zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

Männliche D-Jugend bedankt sich bei den Sponsoren

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 03 Nov
Männliche D-Jugend bedankt sich bei den Sponsoren - 5.0 out of 5 based on 4 votes
Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

2019-11-04-d-jugend.jpgFür einen neuen Satz Trainingsjacken und Trainingshosen möchte sich die männliche Jugend-D bei der Firma Mind of Music (Inhaber Knut Clausen), Firma Sotecs (Inhaber Andreas Ott & Sebastian Witte), Firma Michael Brassait Haustechnik und Johann Jürs recht herzlichst bedanken.

Die männliche Jugend-D belegt zur Zeit den zweiten Platz in der Vorrunde zur Regionsoberliga. Nach den ersten 5 Spielen, die wir alle hoch gewonnen hatten, ging es am Samstag im Heimspiel gegen den Top- Favoriten aus Horneburg. In den ersten Minuten konnten wir das Spiel noch offen halten. Haben dann aber die Konzentration verloren und lagen zur Pause mit 18: 7 im Rückstand. Nach der Pause wollten wir zu unserem Spiel wieder zurückfinden und den Schaden klein halten. Dieses gelang uns in weiten Teilen der zweiten Halbzeit. Horneburg gewann am Ende klar und hochverdient mit 34:19 Toren. Dieses ist aber kein Beinbruch für uns. Wir haben mittlerweile einen großen Zulauf an jungen handballbegeisterten Spielern. 21 Spieler vollenden unseren Kader. Dieser Kader wird trainiert von Aleksandra Malmon. Ihr zur Seite stehen Andreas Ott, Paul Dombrowski und Maik Wiebusch.

Hinten stehend : Knut Clausen ( Mind of Music ), Lenn Wölpern, Tjark Severloh, Elias Ott, Fynn Gehricke, Matti Severloh, Jasper Verstergaard ( TW ), Claas Peters, Dominik Simon und Trainerin Aleksandra Malmon. Mitte stehend : Noel Reddie, Broder Jürs, Lennart Wiebusch, Jonah Bösch, Finn Ehlers, Sören Eckhoff, vorne kniend Co-Trainer Maik Wiebusch, Pepe Wolf, Finn Mattheis, Ole Müller, Joris Baumgardt, Max Wegener, Lenn Pankel Es fehlen Jorik Stederoth ( TW ) und die Co- Trainer Andreas Ott und Paul Dombrowski

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.