zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite
  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 27 Nov
Junges Schiri-Duo pfeift in der Bundesliga - 4.5 out of 5 based on 8 votes
Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

2015-10-14-meyer-engelhardt.jpgAus der Nachwuchsarbeit des VfL Fredenbeck gehen nicht nur talentierte Handballspieler hervor. Mit Tobias Meyer und Hendrik Engelhardt haben sich zwei junge Schiedsrichter für höhere Aufgaben qualifiziert. Seit September pfeift das Fredenbecker Duo in der Jugend-Bundesliga.

Im Sommer 2011 pfiffen Tobias Meyer und Hendrik Engelhardt ihre ersten Handballspiele. Angefangen hat alles auf Kreisbene im Jugendbereich. Schnell führten gute Bewertungen durch Schiedsrichterbeobachter und beteiligte Mannschaften zu einem rasanten Aufstieg. Schon ein Jahr später leiteten Meyer & Engelhardt auf Bremer Ebene Jugend- und Seniorenspiele bis zur Oberliga. Seit September reisen die beiden Nachwuchs-Schiris jetzt durch ganz Nord- und Westdeutschland. Hier sind sie in der A-Jugend-Bundesliga eingeteilt. Da zählten Begegnungen in Handball-Hochburgen wie Kiel, Lemgo oder Hannover bereits zu den Highlights. Auf verschieden Turnieren leitete das Gespann auch schon Spiele der Moldawischen Nationalmannschaft sowie Begegnungen einiger Damen-Bundesligisten. Und das gerade einmal mit 18 bzw. 19 Jahren.

Am Ende der Karriere sieht sich das junge Gespann, das durch den langjährigen Bundesliga-Schiedsrichter Jannik Otto inspiriert wurde, natürlich noch nicht. »Unser nächstes Ziel ist die 3. Liga, danach wäre die Bundesliga ein Traum«, sagte Tobias Meyer, Fachkraft für Lagerlogistik bei der Firma Hans Tesmer. Meyer selbst hält sich als Handballtorwart in der Regionsklasse fit, soweit sich das mit seinen Terminen als Schiedsrichter vereinbaren lässt. Einen Trainer gibt es natürlich auch. Der Fredenbecker Schiedsrichter Wolfgang Isler betreut das Gespann. Hendrik Engelhardt hat zuletzt in der B-Jugend aktiv am Kreis gespielt. »Es ist schon toll, ein Spiel vor 400 Zuschauern zu pfeifen«, sagte Engelhardt, der beruflich als Tischler bei der Firma Kammann in Wedel arbeitet. 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.