zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite
  • Geschrieben von Redaktion
  • 15 Apr
Rückblick unserer Schiedsrichter-Abteilung - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

2020-04-15-schiris.jpgIn dieser Saison haben wir vier weitere Schiedsrichterinnen ausgebildet, die beiden Gespanne werden geleitet von Juule Ahrend, Jule Burfeind, Selina Jopp und Mieke Klintworth. Die beiden Gespanne werden die Jugendspiele in der Geestlandhalle und in Kutenholz leiten. Ich möchte mich bei unseren ausgebildeten Schiedsrichterinnen für ihr Engagement während der Ausbildung bedanken.

Zusätzlich werden die zwei Gespanne unterstützt von den sechs Schiedsrichtern, die ihre Prüfung im August 2018 abgelegt haben. Die Schiedsrichter Jannes Bähnck, Tino Dietrich, Konrad Endlich, Pelle Frey, Hannes Heinbokel und Jan Marco Martens pfeifen ebenfalls die Jugendspiele in der Geestlandhalle und in Kutenholz.

Bis zum 16. Lebensjahr ist eine Betreuung auch während der Spiele vorgesehen, die Betreuung wird von Wolfgang Isler und mir vorgenommen. Ab dem 16. Lebensjahr wird eine Prüfung abgelegt, um als Basisschiedsrichter auch im Seniorenbereich Spiele zu leiten.

An einer Auffrischung im Schiedsrichterwesen haben die Schiedsrichter Andreas Ott und Fabian Schild von Spannenberg teilgenommen. Eine Schiedsrichterausbildung haben auch Jasmin Dietrich und Jürgen Steinscherer absolviert.

Die Schiedsrichter werden in dieser Saison zusätzlich bei den Jugendspielen und den Spielansetzungen der HREW (Handballregion Elbe Weser) eingesetzt. Danke für euer Engagement und eure Unterstützung.

Dennis Krink ist Spieler der 5. Herren und ist ausgebildeter Schiedsrichter, er hat für Neu Wulmstorf in höheren Ligen gepfiffen. Er wird den VfL Fredenbeck im Schiedsrichterwesen unterstützen. Danke für deinen Einsatz.

Unterstützt werden die Jung- Schiedsrichter von Wolfgang Isler, Corinna Gerken, Christoph Böhling, Mats Bähnck und Michael Gerken die ebenfalls die Jugendspiele in der Geestlandhalle und in Kutenholz leiten. Ich möchte mich für euren Einsatz recht herzlich bedanken, ihr macht einen guten Job. Es ist nicht selbstverständlich, in den frühen Morgenstunden am Wochenende in der Halle zu stehen und die Spiele zu leiten. Danke Auch für die Spielansetzungen der HREW ist es erforderlich, dass jeder Verein genügend Schiedsrichtergespanne stellt. Andreas Heinbokel leitet die Spiele mit Klaus Homburg, Wolfgang Isler und Jürgen Tappert sind ebenfalls für den VfL Fredenbeck beim HREW im Einsatz. Der Schiedsrichter Jannik Otto (auf dem Foto rechts) ist für den VfL Fredenbeck im DHB- Kader im Einsatz. Mit seinem Gespannspartner Raphael Pieper (Kiel) pfeift Jannik im Elitekader. Eingesetzt wird das Gespann in der ersten und zweiten Bundesliga. Das Gespann pfeift jetzt unter den Top 15 der besten Schiedsrichter Deutschlands. Somit ist der VfL Fredenbeck wieder in der Bundesliga angekommen, im Bereich der Schiedsrichter. Eine tolle Leistung, dieses passt zum 100- jährigen Vereinsjubiläum. Ich wünsche euch beim DHB weiterhin viel Erfolg.

Die Schiedsrichter Hendrik Engelhardt und Tobias Meyer sind in dieser Saison für den HVN im Einsatz, die beiden Schiedsrichter leiten sehr Erfolgreich die Junioren- und Seniorenspiele bis zur Oberliga.

Ich wünsche euch beim HVN weiterhin viel Erfolg.

Für die Spiele der HREW stehen zu wenig Schiedsrichtergespanne zur Verfügung, daher werden schon viele Spiele nur mit einem Schiedsrichter geleitet. Um diese Situation zu verbessern, wurde jeder Verein aufgefordert, zusätzliche Schiedsrichter auszubilden. Falls dieses nicht gelingt, wird die HREW die Vereine mit Strafzahlungen belegen. Daher sollten alle Mannschaften überlegen, ob Interesse an der Schiedsrichterausbildung besteht. Bei Interesse sprecht mich bitte an. Ich möchte mich bei allen Schiedsrichter/innen, Zeitnehmer/innen und Sekretäre/innen für eure Unterstützung recht herzlich bedanken.

Thorsten Dietrich

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.