zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

Die Tischtennis-Saison hat erfolgreich begonnen

  • Kategorie: Tischtennis
  • 06 Okt
Die Tischtennis-Saison hat erfolgreich begonnen - 5.0 out of 5 based on 6 votes
Bewertung:  / 6
SchwachSuper 

2013-10-06-knut-woelpern.jpgNach einer Spielzeit Bezirksligaabstinenz feierte die erste Mannschaft des VfL mit einem verdientem 9:6-Erfolg gegen den TuS Jork eine starke Rückkehr in die Bezirksliga Rotenburg/Stade. Nach langer Vorbereitung und vielen Trainingseinheiten (Martin sogar im Urlaub) fieberte man dem ersten Punktspiel förmlich entgegen.

Doch ausgerechnet beim Abschlusstraining verletzte sich unsere Nr. 1 Maik Reusner am Sprunggelenk (was sich später allerdings »nur« als Zerrung herausstellte) . Mit dickem Tapeverband war er leider nicht ganz im Vollbesitz seiner Kräfte. Das machte sich schon im Doppel mit Christian Rupprecht bemerkbar. In 5 Sätzen unterlagen sie letztendlich nicht unverdient dem Jorker Nr.1 Doppel.

Knut Wölpern und Martin Kück hingegen ließen ihren Gegnern keine Chance und gewannen in 3 Sätzen. Marko Dede und Volker Lindemeyer holten zwar einen 0-2 Satzrückstand noch auf, aber im letzten Satz verschliefen sie den Start völlig und verloren dann doch noch in 5 Sätzen.

Mit einem 1-2 Rückstand gingen wir also in die Einzelspiele. Hier zeigte zuerst Maik trotz des Handicaps gegen Thorben Herkommer eine souveräne Leistung und gewann glatt in 3 Sätzen. Das gleiche "Schicksal" erlitt am Nebentisch Martins Gegner Gerd Faby. Ebenfalls nach 3 Sätzen musste er unserer Nr. 2 die Hand schütteln. Ebenso nur 3 Sätze benötigte Knut gegen Bernd Halbreiter. Dabei zeigte Knut ein starkes sicheres Spiel. Erstmalig im mittleren Paarkreuz spielend verlor trotz Matchball unsere neue Nr. 4 Christian Rupprecht gegen Martin Quensen äußerst knapp in 5 Sätzen. Volker erhöhte trotz leichtem Trainingsrückstand mit einem glatten Sieg gegen Andreas Schröder dann wieder auf eine 5-3 Führung. Marko verlor anschließend gegen Lars Hasemann verdient in 4 Sätzen, während Maik gegen Gerd Faby im zweiten Einzel eine 2-0 Satzführung nicht über die Runden bringen konnte und am Ende noch in 5 Sätzen unterlag.

Konzentriert ging Martin dann gegen Thorben Herkommer an die Platte. Trotz eines Durchhängers im dritten Satz gewann er letztendlich doch klar und verdient in 4 Sätzen und somit gingen wir wieder mit 6-5 in Führung. Knut zeigte auch im zweiten Einzel seine derzeit gute Form und gewann wiederum klar gegen Martin Quensen in 3 Sätzen. Das Spiel von Bernd Halbreiter lag Christian dann überhaupt nicht. Trotz Gewinn des zweiten Satzes unterlag er am Ende verdient in 4 Sätzen.
Die letzten beiden Punkte holte dann das untere Paarkreuz. Gegen den unbequem spielenden Lars Hasemann zeigte Volker ein taktisch gutes Spiel und stellte sich hervorragend auf die etwas ungewöhnliche Spielweise des Jorkers ein. Mit einem 4-Satz Erfolg krönte er seine gute Leistung an diesem Tage. Marko war es letztendlich vorbehalten mit einem 3-Satz Erfolg gegen Andreas Schröder den 9-6 Erfolg perfekt zu machen.

Anschließend wurde der Erfolg zusammen mit dem fairen Verlierer bei einer heißen Gulaschsuppe gefeiert…

Text und Foto: Marko Dede

Unsere Sponsoren

 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.