Tischtennis: Sicherer Sieg gegen Sottrum

Tischtennis: Sicherer Sieg gegen Sottrum - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

2013-11-04-reuse.jpgDie erste Mannschaft des VfL Fredenbeck hatte am 5. Spieltag den Tabellenletzten und noch sieglosen TV Sottrum zu Gast. »Bloß nicht unterschätzen« war dann auch die Ansage von Motivator Martin Kück während unseres Kreises vor dem Spiel.

Nach den Doppeln lagen wir auch gegen die Bremer Vorstädter wieder in Front. Knut und Martin hatten dabei die geringste Gegenwehr. Klar in drei Sätzen war der erste Punkt eingefahren. Dank eines starken Christian Rupprecht zusammen mit Maik Reusner gewannen wir auch Doppel Nr. 2. Volker und Marko hatten nur im dritten Satz eine echte Chance, aber dieses war am Ende zu wenig und das Sottrumer Gästedoppel hatte ihren ersten Punkt eingefahren.

In den Einzeln dann die erste Überraschung. Maik führte gegen Lüßen-Ziegler schon mit 2-0 Sätzen eher er immer mehr abbaute, den Gegner stark machte und am Ende dann doch noch und das nicht unverdient in fünf Sätzen verlor. Martin hatte gegen Itzen in den ersten beiden Sätzen keine Chance. Ohne Mut und zu defensiv sein Spiel. Im dritten Satz stellte er sein Spiel dann leicht um, wurde sicherer und aggressiver, gewann auch durch ein bisschen Glück die Sätze drei und vier bevor er im fünften Satz endgültig die Oberhand behielt und den wichtigen Punkt zum 3-2 für uns erspielte.

Knut konnte gegen Lüßen nur im ersten Satz mithalten. Die beiden folgenden Sätze wurde sein Gegner immer stärker und so stand es plötzlich 3-3. Dann platzte bei Christian endlich der lang ersehnte Knoten. Im Spiel gegen Milosch zeigte er seine Klasse und gewann klar in drei Sätzen. Volker erhöhte mit einem Vier-Satz Erfolg auf 5-3 ehe Marko gegen Defensiv Künstler Bayer in fünf Sätzen das Nachsehen hatte.

Das war auch die letzte Niederlage eines VfL-Spielers an diesem Tage. Nach Siegen von Martin, Maik, Knut und noch mal Christian stand nach gut 2,5 Stunden Spielzeit der VfL als Sieger fest, und kann sich nun mit 7-3 Punkten im Mittelfeld der Liga behaupten..

Text und Foto: Marko Dede