zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

Tischtennis: 6:1-Erfolg in Hammah

  • Kategorie: Tischtennis
  • 13 Mär
Tischtennis: 6:1-Erfolg in Hammah - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

2014-03-13-tischtennis.jpgAm Wochenende mussten die zwei Schülermannschaften des VfL auswärts antreten. Es standen jeweils Spiele gegen die Mannschaften aus Himmelpforten und Hammah an. So machte man sich bereits um 8:45 Uhr mit Unterstützung einiger Eltern auf den Weg.

Angekommen in Hammah musste sich unsere erste Mannschaft zunächst mit den sehr starken Schülern aus Hammah messen. In diesem Spiel gelang es auch uns nicht dem MTV, das erste Spiel oder wenigstens den Satz abzunehmen, so dass man den Gastgebern schon nach kurzer Zeit zum glatten 6:0 gratulieren musste.

An den Nebentischen ging es beim Duell der Zweiten mit Himmelpforten deutlich spannender zur Sache. Durch den Ausfall unserer Nummer Eins Jannis mussten wir unsere Aufstellung kurzfristig ändern und so spielte Silas an der Seite von Marvin ein starkes Doppel und die Zwei holten unseren ersten Punkt. Auch im anderen Doppel konnten wir, durch Chenming und Mathis, den Sieg holen und so führte man 2:0. Diese Führung konnte Chenming im Einzel zum 3:0 ausbauen, ehe Mathis, an der ungewohnten zweiten Position, gegen die Nummer Eins der Gegner den ersten Zähler abgeben musste. Ähnlich lief es im unteren Paarkreuz, nach einen letztlich souveränen 4-Satzerfolg von Marvin, konnte Silas seinen Gegner nicht ganz bezwingen und unterlag nach 4 knappen Sätzen. So stand es 4:2 für den VfL. Nach dem es im oberen Paarkreuz wieder einen klaren Sieg von Chenming (Foto) gab, hatte Mathis die ersten Chance das Spiel für uns zu entscheiden. Er verlor jedoch den fünften Satz knapp mit 11:9. So musste Marvin noch einmal sein Können zeigen und holte den Punkt zum 6:3 für uns. Im anschließenden Spiel gegen Hammah gelang auch der Zweiten kein Satzerfolg und am Ende hieß es wieder 6:0 für den MTV.

Die Erste hatte es gleichzeitig mit Himmelpforten zu tun. Hier liefen die Doppel nicht so perfekt. Finn Malte und Hendrik fanden überhaupt nicht zu ihrem Spiel und verloren ihr Match. Besser machten es allerdings Janek und Luke und holten durch einen klaren Sieg den ersten Punkt. Im oberen Paarkreuz holte Janek mit einer konzentrierten Leistung den nächsten Zähler für uns und auch Finn konnte seine Leistung im Vergleich zum Doppel deutlich steigern und siegte ebenfalls souverän. Nach einen weiteren Sieg für uns, den Hendrik einfahren konnte, stand es bereits 4:1. Nun war Luke an der Reihe und sorgte für das spannendste Match des Tages, in dem er sich nach einem 0:2 Satzrückstand zurück ins Spiel kämpfte und mit einem 11:9 im fünften Satz den Sieg und den nächsten Punkt für uns holte. Nach einem weiteren guten Spiel von Janek konnten wir uns über einen souveränen 6:1 Erfolg freuen.

Nach diesen Ergebnissen können wir in der Tabelle noch unter die ersten 4 kommen, wenn die Nachholspiele gegen Oederquart erfolgreich gestaltet werden. Außerdem hat die erste Mannschaft noch die Chance in das Final 4 des Pokals einzuziehen, also heißt es auch in der Endphase der Saison, weiterhin mit vollem Einsatz am Ball zu bleiben.

Text Tobias Engelhardt, Foto Jörg Potreck

Unsere Sponsoren

 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.