Tischtennis-Herren verlieren gegen Meister

Tischtennis-Herren verlieren gegen Meister - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

20131017-volker-lindemeyer.jpgDie Trauben hingen zu hoch für die ersten Sechs des VfL in der Bezirksliga gegen den feststehenden Meister und Aufsteiger in die Bezirksoberliga TSV Bremervörde. Ohne Martin Kück war schon vor dem Spiel eigentlich klar, dass die Siegeschancen sehr gering sein würden.

Aufgrund des Fehlens von Martin mussten wir unsere Doppel umstellen. Knut spielte mit Ersatzmann Rainer Lührs aus der »zweiten« und hatten nicht nur mit ihren Gegnern Probleme sondern auch mit der Koordination untereinander. Mit 0:3 verloren sie klar ihr Spiel. Dagegen zeigten eines ihrer besten Doppelspiele überhaupt Maik Reusner / Christian Rupprecht. Fast fehlerfrei und sehr sicher im Spiel zeigten sie eine Top-Leistung. 3-0 hieß es am Ende völlig verdient für das Fredenbecker Doppel. Überhaupt nicht ins Spiel gefunden haben dagegen Volker Lindemeyer / Marko Dede gegen das Bremervörder Doppel. Relativ schnell war das Match vorbei und mit der klaren 0-3 Niederlage lagen wir mit 1-2 hinten.

Die ersten 4 Einzel verloren wir dann alle im fünften Entscheidungssatz. Besonders stark bei den Gästen "Oldie" Arno Wilkens, der in einem tollen Spiel gegen Maik kaum Fehler produzierte und am Ende verdient gewann. Knut hatte gegen Brandt zwar auch Chancen auf einen Sieg, spielte in den entscheidenden Momenten aber einfach nicht den richtigen Ball. Christian konnte gegen das Angriffsspiel gegen Schröder zwar mithalten, verlor aber ebenso am Ende nicht unverdient. Nicht besser machte es Volker gegen Stelling. Zwei Sätze konnte er knapp gewinnen, die anderen drei gingen jedoch relativ klar an den Gast.
Marko konnte gegen einen stark spielenden Marquardt nur einen Satz mithalten und verlor ebenso sein Spiel mit 1-3 Sätzen. Den ersten Einzelpunkt holte dann ausgerechnet Ersatzspieler Rainer. Hochmotiviert gewann er klar in 3 Sätzen gegen Mayer.
Den zweiten Punkt holte dann Maik in seinem vorletzten Heimspiel gegen Brandt. In fünf Sätzen kämpfte er seinen Gegner nieder und konnte für uns immerhin auf 3-7 verkürzen.
Die nächsten zwei Einzel gingen dann jedoch wieder an die Gäste aus Bremervörde. Knut und Christian hatten wenig Chancen und verloren jeweils in drei Sätzen. Somit war die 3-9 Niederlage perfekt.

Eine klare Abfuhr, die uns jedoch nicht weh tut. Im letzten Heimspiel gegen Sittensen wollen wir aber noch mal alles geben um das angestrebte Ziel Platz 4 zu verteidigen, unsere Nr. 1 Maik Reusner mit einem Sieg zu verabschieden, und um zufriedener in die anschließende Saisonabschlussparty zu gehen.

Zuschauer und Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Das letzte Spiel steigt am 12.04.14 um 16 Uhr in der kleinen Fredenbecker »Hölle«.

Nur der VFL !!

Text und Foto: Marko Dede