zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

Rimini lockte Fredenbecker Tischtennisspieler zur EM - Sonne, Strand und Tischtennis

  • Kategorie: Tischtennis
  • Geschrieben von Redaktion
  • 25 Jul
Rimini lockte Fredenbecker Tischtennisspieler zur EM - Sonne, Strand und Tischtennis - 5.0 out of 5 based on 8 votes
Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

tischtennis-em-5.jpg

Nachdem die letzten beiden Jahre coronabedingt keine Senioren WM und Senioren EM ausgetragen wurde, fanden vom 27.06.22 – 03.07.22 in Rimini die diesjährigen Senioren-Europameisterschaften wieder statt

Gespielt wurde dort auf dem großflächigen Messegelände, an 150 Tische in 3 Hallen. Dieses war auch bei ca. 3.000 Teilnehmer notwendig. Aufgeteilt wurden die Spieler in diverse Altersgruppen. Angefangen von der Altersgruppe der Über-40-jährigen bis hin zu den Über-85-jährigen.

Zwei Fredenbecker Tischtennisspieler machten sich auf den weiten Weg nach Rimini, um um sich mit dem Rest der Welt zu messen.

Das waren „Legend“ Volker Lindemeyer, unser international erfahrene Kämpfer, und erstmalig „Kaiser“ Martin Kück.

Volker hat ja schon an diversen Welt- und Europameisterschaften teilgenommen und wollte sich in diesem Jahr als frischgebackener 60 jähriger mit der  Konkurrenz in seiner Altersklasse (Ü60) messen.

Martin durfte als 40 jähriger erstmal an einer Senioren Meisterschaft teilnehmen.

Es steht zwar vor allem der Spaß und das Treffen mit Spielern anderer Nationen im Vordergrund, aber der Ehrgeiz gut abzuschneiden war natürlich das Ziel.

In der Gruppenrunde wurden alle gemeldeten Spieler aus 46 Ländern in einen Topf geworfen, so hatte man das Glück oder Pech, sich auch mal mit einem echten Nationalspieler messen zu dürfen.

Am Montag und Dienstag standen zuerst die Gruppenspiele im Einzel und Doppel auf dem Programm.

Volker  gewann sei erstes Spiel mit 3:2 gegen einen italienischen Spieler. Gegen einen Tschechen verlor er nach starker Gegenwehr knapp mit 2:3. Nichtsdestotrotz konnte er sich für die Hauptrunde qualifizieren. In der Hauptrunde war dann gegen eine stark aufspielenden Schweden leider Schluss.

Im Doppel lief es in der Gruppenrunde für Volker und seinem Partner besonders gut.   Volker setzte sich mit seinem Doppelpartner vom THW Kiel mit 2:1 in der Gruppe durch. Leider war dann in der Hauptrunde gegen ein Norwegisches Doppel nichts mehr zu holen.

tischtennis-em-2.jpg

Volker (rechts) mit seinen Gruppengegnern

tischtennis-em-3.jpg

Volker nach seinem Sieg

tischtennis-em-4.jpg

Volker mit seinem Doppelpartner Thomas Schmitalla vom THW Kiel

Martin Kück gewann alle seine 3 Gruppenspiele in seiner Altersklasse souverän und qualifizierte sich als Gruppenerster für die Hauptrunde. Das Spiel gegen einen Franzosen gewann er locker mit 3:0. Sehr starke Leistung von Martin gegen den aktuellen Ü40 Meister Dänemarks im zweiten Spiel der Hauptrunde. Er verlor knapp mit 2:3 und schied damit aus, belegte im Endergebnis Platz 17.

tischtennis-em-5.jpg

Martin (zweiter von links) mit seinen Konkurrenten

Man kann mit dem Abschneiden unserer Männer, in Anbetracht der starken Konkurrenz, zufrieden sein. Auf alle Fälle war es für beide eine spannende Woche in der viele neue Erfahrungen gesammelt werden konnten. Ich bin mir sicher, dass auch bei den nächsten Europa oder Weltmeisterschaften Volker und Martin wieder dabei sein werden.

Unsere Sponsoren

 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.