FREDENBECK | HAREN
Sonnabend, 4. Febr., 19:30 Uhr
FREDENBECK | BECKDORF
Sonnabend, 25. Febr., 19:30 Uhr
FREDENBECK | ROTENBURG
Sonnabend, 18. März, 19:30 Uhr

Handball

Männliche B gewinnt in Habenhausen

Unsere männliche B-Jugend hat das Oberliga-Spiel beim ATSV Habenhausen mit 30:29 gewonnen.

So schön kann ein Sonntag enden, der so unschön gestartet ist. Aber der Reihe nach. Am Sonntag ging es zum ATSV Habenhausen. Eine sehr körperliche und kampfstarke Mannschaft, die sich als einziges Team gegen 11 Konkurrenten in der Qualifikation für die Oberliga durchgesetzt hatte. Der letzte Tabellenplatz unseres Gegners sollte nicht über die gute Qualität von Habenhausen (mehrere Auswahlspieler) hinwegtäuschen. Sehr viele Spiele wurden nur knapp verloren. Und am Sonntagmorgen meldeten sich krankheitsbedingt Philipp und Sönke ab. Zusätzlich fehlte verletzungsbedingt Max, so dass wir ohne drei Stammspieler der ersten 7 losfuhren. Matti wurde noch kurzfristig aktiviert und damit hatten wir 8 Feldspieler an Bord.

Unser Gegner hatte 8x 2006 dabei, während bei uns 3x 2006 demgegenüber standen. Die körperliche Überlegenheit der Gäste war offensichtlich. Wir wussten aber um unsere Stärken und versuchten diese voll und ganz im Spiel einzusetzen. Der Start war ausgeglichen. Doch bereits beim 5:3 für den Gastgeber mussten wir eine Auszeit nehmen, da wir zu viele technische Fehler produzierten. Den Drei-Tore+Rückstand konnte Malte in der 14ten Minute zum 9:9 ausgleichen. Habenhausen zog in der 20ten Minute auf 14:11 davon. Wieder waren es zu viele technische Fehler (allein in der ersten Halbzeit 9!!!). Doch unsere Jungs hielten dagegen und kamen zur Halbzeit erneut durch Malte zum 15:15. Jorik im Tore hielt in der ersten Hälfte einige wichtige Bälle. Und als Bjarne zum Einsatz kam stand er ihm in nichts nach. wir spürten, dass es abermals ein kräftezehrendes Spiel werden sollte. Unsere Personalsituation machte es nicht einfacher. Allerdings zeigten die Jungs nicht nur eine große Willenstärke, sondern auch eine sehr hohe Einsatz und Zweikampfbereitschaft.

Das Kopf an Kopf Rennen setzte sich in der zweiten Hälfte fort. Einen Zwei-Tore-Rückstand konnten Matti und Malte ausgleichen und Lennart und Michel sorgten erstmals in der 33 Minute für unsere Führung zum 20:18. Paul, Tjark, Lennart und Michel hielten mit ihren Treffern den Gegner bis zur 44 Minuten auf Distanz mit 28:25. Hier zeichnete sich Bjarne mit tollen Paraden aus. Wie sollte es heute aber auch anders sein... Habenhausen kam wieder heran, hatte Oberwasser und glich und der 49 Minute zum 29:29 aus. Unsere Jungs gingen inzwischen auf dem Zahnfleisch. Egal, wir nahmen noch eine Auszeit und wollten die letzten 45 Sekunden mit einem finalen Wurf zum Ende abschließen. Der Gegner setzte uns allerdings durch eine sehr offensive Variante unter Druck. Paul gelang es durch eine schöne 1.1 Aktion ein Foul zu ziehen und für eine zwei Minuten Strafe des Gegners 10 Sekunden vor Schluss zu sorgen.

Wir nutzten die Überzahl und Malte sorgte 5 Sekunden vor Schluss für die 29:30 Führung. Auszeit Habenhausen. Absprache bei uns wer was machen sollte. Anpfiff, der Ball kam zum Rückraumspieler der mit viel Tempo bei 10 Meter hochstieg und den Ball unter das Lattenkreuz in der kurzen Ecke gehämmert hätte, wenn Bjarne nicht durch eine überragende Aktion im Tor diesen Kracher pariert hätte und hat. Grenzenloser Jubel bei den Jungs, alle auf den Platz und auch die Fans waren völlig geplättet, aufgrund dieses tollen kampfbetonten Spieles mit einem packenden Ende. Alles in allem haben unsere Jungs eine klasse Abwehrarbeit geliefert, ein überlegtes und mutiges Angriffsspiel aufgezogen und Torgefahr von allen Positionen gezeigt. Die lautstarke Unterstützung unsere Fans sorgte dafür, dass sie immer wieder angetrieben wurden. Es war ein knapper, aber nicht unverdienter Sieg. Michel mit 12, Malte mit 7, Matti mit 5 und Lenni mit 4 waren die erfolgreichsten Torschützen. Nun steht als letztes Spiel in diesem Jahr das Derby am nächsten Wochenende in Horneburg an. Wir hoffen, dass dann alle an Bord sind, damit wir ein weiteres hochklassiges B Jugendspiel erleben dürfen.

JSG-Tore: Severloh 5, von Minden 7, Sumfleth 12/4, Witte 1, Wiebusch 4, Severloh 1