FREDENBECK | ACHIM/BADEN
Sonnabend, 8. Okt., 19:30 Uhr
FREDENBECK | HABENHAUSEN
Sonnabend, 29. Okt., 19:30 Uhr
FREDENBECK | TV OYTEN
Sonnabend, 12. Nov., 19:30 Uhr

Handball

B-Jugend holt einen Punkt in Northeim

Unsere männliche B-Jugend hat in der Oberliga einen Punkt in Northeim geholt. Am Ende hieß es 26:26.

Am Samstag ging es nach Northeim, südlich von Hildesheim gelegen. Unser Gegner war letzte Saison in Fredenbeck bei der Niedersachsenmeisterschaft als Sieger hervorgegangen. Entsprechend lag die Favoritenrolle auf Seiten der Northeimer. Wir hatten in der Woche gut trainiert und gingen hochmotiviert an den Start. Harz und ein vernünftiger Hallenboden sorgten für passende Nebenbedingungen. Eine kleine Erkältungswelle mussten wir für 50 Minuten ausblenden. Wir kamen durch Max (Wegener) und Michel (Sumfleth) zum 2:1 gut ins Spiel. Fortan wechselte die Führung bis zum 10:10 in der 20ten Minute durch Paul (Witte). Ein kleiner Zwischenspurt und wir konnten uns innerhalb von 2 Minuten durch Treffer von Michel, Elias (Ott) und abermals Paul mit 13:10 absetzen. Hierbei eroberten wir viele Bälle durch unsere gute Abwehrarbeit. Leider nutzten wir vorne unsere weiteren Chancen für eine klarere Führung nicht und kamen so durch Phillip (Lampe) zu einer 1 Tore Halbzeitführung von 14:13.

Das Spiel blieb sehr ausgeglichen und es stand in der 40ten Minute 20:20. Wir konnten bis dahin immer ein Tor vorlegen , doch mit nachlassender Kraft wechselte jetzt die Führung zugunsten der Northeimer. Michel , mit 10 Toren bester Werfer am heutigen Tag, hielt uns aber im Rennen und sorgte in der 49ten Minute für den 26:25 Anschlußtreffer.1 Minute noch zu gehen und Ballbesitz Northeim. Wir sammelten nochmal unsere letzten Reserven und agierten in der Abwehr hochkonzentriert. Durch einen technischen Fehler kamen wir 30 Sekunden vor Schluss der Partie in Ballbesitz. Auszeit. Besprechung der letzten Aktion. Und dann der bange Blick auf die Uhr. Noch 5,4,3 Sekunden.. irgendwie brachte Lenni (Wiebusch), der mit guter Spielleitung und tollen Anspielen an Paul glänzte, den Ball zu Malte(von Minden). Dieser nahm 1 Sekunde vor dem Schlusspfiff sein Herz in den Hand, sprang kräftig von außen ab und nagelte den Ball in den Winkel. Unmittelbar danach kam die Schlusssirene. Kollektiver Jubel über diesen verdienten Punktgewinn. Ein Sonderlob verdient die gesamte Mannschaft (unabhängig von ihren Einsatzzeiten) da jeder alles für diesen Punktgewinn in die Waagschale geworfen hat. Ein Extra Lob für Paul, der mit seinem starken Zweikampfverhalten nahezu 95% seiner Zweikämpfe im Angriff für sich entschied und sehr sicher seine Torchancen zu 6 blitzsauberen Toren nutzte. Insgesamt eine tolle Energieleistung der Jungs, die mit diesem Spiel einen großen Entwicklungsschritt in die richtige Richtung gemacht haben. Natürlich wurde das Ergebnis ausgiebig beim anschließenden gemeinsamen Essen gefeiert.

Wir freuen uns schon heute auf das nächste Heimspiel am Samstag, dem 24.09, um 19:00 Uhr gegen Bissendorf.

Tore VfL: Ott 1, von Minden 2, Wegener 3, Sumfleth 10/4, Witte 6, Lampe 3, Wiebusch 1