Handball

EWE Cup 2024 in Fredenbeck

Die weiblichen und männlichen Nachwuchstalente der Jahrgänge W10 und M09 waren am vergangenen Wochenende beim EWE Cup gefordert. In Fredenbeck und Stade trafen die HVNB-Teams auf die Auswahlen des HV Westfalen, HV Schleswig-Holstein, Hamburger HV und HV Nordrhein.

Als Ausrichter schickte der HVNB zwei Teams ins Rennen. Die Nordmannschaft der weiblichen Jugend startete am Samstagmorgen mit einer 16:22-Niederlage gegen Schleswig-Holstein und musste sich auch in Spiel zwei Westfalen mit 17:22 geschlagen geben. Die Mädchen aus dem Süden erlitten erst eine 13:27-Schlappe gegen Westfalen, um dann gegen die Auswahl Nordrhein mit 17:20 den Kürzeren zu ziehen. Der Höhepunkt sollte dann am frühen Abend steigen: HVNB-Nord- gegen Süd-Auswahl. Doch sollte es eine recht klare Angelegenheit für den Norden werden, der die Begegnung sicher über 6:1 (8.), 15:8 (17.) und 20:14 (25.) mit 24:17 für sich entschied.

An Tag zwei folgten noch zwei weitere Begegnungen: Süd verlor gegen Hamburg (6:28) und Schleswig-Holstein (14:18). Nord unterlag Nordrhein (10:18) und Hamburg (13:16). Im Endklassement bedeutete dies Platz fünf für die Nordmannschaft (2:8 Punkte) und Platz sechs für den Süden (0:10 Punkte). Das Turnier gewannen die Spielerinnen des Handballverbandes Nordrhein (8:2 Punkte) vor den Hamburgerinnen (8:2/direkter Vergleich) und den Spielerinnen aus Schleswig-Holstein (6:4).

Landestrainerin Christine Witte bilanzierte: „Unsere Chancenauswertung, gerade von den Außenpositionen, ist ausbaufähig. Auch haben wir im athletischen Bereich im Vergleich zu den anderen Mannschaften Defizite erkannt. Daran werden wir gemeinsam arbeiten.“

Doch sprach sie auch „ein großes Lob an die Mädchen“ aus, denn sie „haben sich gegenseitig unterstützt, toll gekämpft und eine gute Einstellung gezeigt. Man hat gesehen, dass sie alle Bock auf Handball hatten“. Außerdem hätte die Nord-Auswahl im Spiel gegen Hamburg gezeigt, was „die Mädels draufhaben. Das war eine super Leistung. Das hat auch gezeigt, dass wir uns im Laufe des Turniers immer weiter gesteigert haben“.

Beim Turnier für die Jungen belegte die Süd-Auswahl des HVNB nach drei Siegen und zwei Niederlagen Platz drei und die „Nordlichter“ landeten letztlich auf Rang fünf mit einem Erfolg und vier Niederlagen.

Trainer Michel Sperling zur Leistung seiner Mannschaften: „Besonders in puncto Zweikampfquote müssen wir uns weiter verbessern, das individuelle Verteidigen ist noch ausbaufähig. Über den Turnierverlauf war aber bei beiden Teams eine gute Entwicklung zu sehen. Nun gilt es, sich bei weiteren Maßnahmen besser kennenzulernen und weiter einzuspielen.“

Das Turnier gewann die Mannschaft aus Schleswig-Holstein mit 10:0-Punkten vor dem Team des Handballverbandes Nordrhein (8:2 Punkte). Die Auswahl aus Hamburg belegte mit 4:6 Punkten Rang vier, der Handballverband Westfalen bildete das Schlusslicht (0:10 Punkte).

Der EWE Cup stellte für die Talente der Jahrgänge M09 und W10 den ersten Leistungsvergleich zwischen den Landesverbänden dar. Landestrainerin Witte sagte: „Bei beiden Turnieren war das spielerische Niveau sehr hoch. Es gab spannende und hochklassige Partien zu sehen.“

Witte hatte zudem noch ein großes Lob für die Ausrichter des Cups an den Standorten in Stade und Fredenbeck parat. „Das war eine super Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen. Alles hat reibungslos funktioniert.“

HVNB-Auswahlen

Auswahl Nord: Zoe Grenz, Annika Müller, Sophia Böger, Nele Nogat, Josefine Anna Lippert, Lucie Schmidt, Jula Haertel, Lia Pischla, Lea Grashoff, Linh Ngyuen, Jana Brüning, Greta Rothfeld

Auswahl Süd: Janne Meyer, Carlotta Starke, Frida Sinner, Lea Marotzke, Selma Schmidt, Romy Rang, Mila Bergen, Frida Sachse-Hernandez, Henrieke Depner, Charlotta Schmidt, Lene Martens

Auswahl Nord: Mika Beneke, Tado Kohlschein, Philip Kopman, Ben Kröger, Jonas Krömer, Lukasz Minkus, Julius Nemitz, Justus Ossarek, Ole Sitte, Marco Stark, Levin Syrbe, Jonas Lemke, Nathan Kignima Loan Toure, Ben Biesemeiser Auswahl Süd: Philipp Anastassiadis, Noah Benedict Berger, Noah Bult, Lukas Erdmann, Mattis Friedhof, Paul Hof, Lennart Jakob, Lennard Meyer, Justus Meyering, Thorben Skerhutt, Julius Tilch, Ben Wehmeyer

Von Lars Lippert

 



Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren