Handball

Fredenbeck verliert knapp beim TuS Haren

Unsere erste Mannschaft wartet in der Oberliga/Nordsee weiter auf den ersten Sieg. Beim TuS Haren verlor der VfL am Sonntag erneut knapp mit 24:26.

Nach einem 0:2-Rückstand übernahmen die Gäste in der 7. Minute erstmals die Führung. Jan Möller traf zum 3:2 für Fredenbeck. Nach einer Viertelstunde setzte sich der VfL mit drei Toren ab zum 8:5 ab. Noch vor der Pause drehte Haren das Spiel. Fredenbeck gelang im Angriff jetzt nur noch wenig. Die Gastgeber gingen mit einem 15:12 in die Pause. Im zweiten Durchgang hielt die Führung des TuS Haren bis zum 20:19 (47.). Fredenbeck präsentierte sich jetzt kämpferisch besser und glich beim 20:20 durch Ole Hagedorn aus. Hagedorn übernahm jetzt die Verantwortung und erzielte alle fünf Tore in der letzten Viertelstunde. Am kommenden Freitag ist der HC Bremen zu Gast in der Geestlandhalle. Anpfiff ist um 20 Uhr. Dann muss der erste Sieg eingefahren werden.

Tore Fredenbeck: Sievert 1, Sharnikau 2, Hagedorn 5, Huckschlag 1, Fick 2/1, Kratzenberg 2, Ritscher 2, Möller 6/4, Fock 2, Müller 1.



Stellenanzeigen unserer Sponsoren