Gleich im ersten Spiel besiegte die JSG den späteren Turniersieger VfL Horneburg mit 15:12. Im Spiel gegen den Gruppenzweiten, MTV Braunschweig, unterlag unser Team knapp mit 10:11. Die Entscheidung für das Weiterkommen in die nächste Runde fiel erst in den letzten drei Begegnungen des Turniers, da Horneburg, Fredenbeck/Stade und Braunschweig jeweils zwei Minuspunkte hatten.

Zunächst sicherte sich der VfL Horneburg das Ticket für die zweite Runde mit dem 20:12-Sieg gegen Northeim. Nach dem folgenden Sieg der Braunschweiger gegen Bissendorf-Holte musste die JSG Fredenbeck/Stade im letzten Spiel des Turniers gegen den bis dahin sieglosen Northeimer HC gewinnen. Im Falle eines Sieges wäre die JSG sogar Gruppensieger geworden. Doch nach dem langen Handball-Tag (von 10 Uhr bis 19:30 Uhr) fehlten am Ende die Kräfte. Im letzten Angriff landete der Ball nur am Pfosten. Somit fehlte am Ende ein Tor für die nächste Runde.

JSG-Tore: Schabbel 14, Sumfleth 12, von Minden 7, Lampe 14, Wiebusch 9, Lukowitz 6, Berger 2