Handball

41 VfL-Tore im letzten Heimspiel des Jahres

Fredenbecks Handballer gewannen ihr letztes Heimspiel in 2022 vor rund 500 Zuschauern gegen die HSG Delmenhorst locker mit 41:27.

Die Gastgeber traten ohne Tim Fock, Jan Redecker (beide noch verletzt) und Ole Hagedorn (krank) an. Auch ohne Hagedorn als bester Torschütze des VfL machte Fredenbeck von Beginn an viel Tempo und Tore. Nach sechs Minuten führte Fredenbeck mit 5:1. Zum ersten Mal in dieser Saison war auch Arne Eschweiler nach seiner langen Verletzungspause in der Geestlandhalle wieder dabei. Neben seine starken Leistung in der Abwehr überzeugte er mit vier Toren vom Kreis. Über 13:4 (15.) und 19:9 (26.) setzte sich der VfL zur Pause mit 21:10 ab.

Im zweiten Durchgang steigerten sich die Gäste. Schöne Tore gelangen Laurenz Reiners. Auch Ole Richter zeigte mit seinen sechs Toren, dass er mehr als nur eine Alternative im Rückraum ist. Im zweiten Durchgang kam auch Pelle Fick nach seiner Verletzungspause wieder zum Einsatz. Am kommenden Sonnabend ist der VfL beim Tabellenachten in Oldenburg zu Gast. Danach geht es in die Pause, bis es am 14. Januar 2023 im letzten Spiel der Vorrunde in der Geestlandhalle zum Derby gegen den TSV Bremervörde kommt. Bis dahin haben die Fredenbecker mit aktuell drei Punkten Vorsprung Rang drei in der Tabelle sicher.

VfL-Tore: Buhrfeind 2, Sharnikau 9, Huckschlag 2, Fick 4, Richter 6, Eschweiler 4, Ritscher 1, Möller 5, Müller 3, Reiners 5.





Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren

Handball

Fredenbeck gegen Emsdetten ohne Chance

Der VfL Fredenbeck hat sein Heimspiel erwartungsgemäß gegen den TV Emsdetten mit 30:45 deutlich verloren.

Weiterlesen ...

Handball

A-Jugend gewinnt knapp gegen Bremen

Am Sonntag stand für uns das letzte Spiel der Hinrunde gegen den SV Werder Bremen an, welches wir am Ende knapp mit 26:25 gewinnen.

Weiterlesen ...

Handball

Vierte Herren nach Sieg gegen Dollern Tabellenführer

Die vierte Herren hat am Sonnabend vor über 130 Zuschauern das Derby gegen den Dollerner SC II mit 31:30 gewonnen. Damit kletterte die Vierte auf den ersten Platz der Regionsliga, Dollern rutschte auf Rang zwei ab.

Weiterlesen ...

Handball

Fredenbeck besiegt die Ahlener SG mit 30:27

Der VfL Fredenbeck hat in der 3. Liga Nord-West vor knapp 800 Zuschauern das „erste Endspiel“ im Kampf gegen den Abstieg gewonnen. Nach dem 30:27-Sieg gegen die Ahlener SG gab der VfL die Rote Laterne ab und kletterte auf den vorletzten Tabellenplatz. Einen gelungenen Einstand feierte dabei Fredenbecks Neuzugang Daniel Kyvala.

Weiterlesen ...

Handball

A-Jugend holt sich gegen Oldenburg die ersten Punkte

Unsere weibliche A-Jugend holte sich mit dem 30:26-Sieg gegen Oldenburg die ersten beiden Punkte in der Oberliga in diesem Jahr.

Weiterlesen ...