Handball

Derby: Fredenbeck empfängt am Sonnabend Rotenburg

Am Sonnabend steht mit dem TuS Rotenburg ein Gegner auf dem Plan des VfL Fredenbeck, der geschlagen werden muss, wenn man sich weiterhin die Chance auf den Titel in der Oberliga/Nordsee wahren möchte. Anpfiff in der Geestlandhalle ist um 19:30 Uhr.

In Rotenburg war das Hinspiel in der ersten Viertelstunde offen. Nach der 6:4-Führung setzte sich unser VfL zur Pause mit 17:9 ab. Damit war die Partie vorzeitig entschieden.
Auswärts haben unsere Gäste bislang drei Punkte geholt (33:27 in Oyten und 24:24 beim HC Bremen). Zu mehr reichte es da bislang oft nicht, weil man zu viele Gegentreffer kassierte. So auch zuletzt bei der abstiegsbedrohten HSG Delmenhorst (37:44 verloren).

In eigener Halle ließen hingegen klare Siege (32:22 gegen Haren, 31:21 gegen Beckdorf, 32:23 gegen Elsfleth oder 33:26 gegen Oldenburg) aufhorchen. Und damit kletterten die Rotenburger in der Tabelle dann inzwischen auch auf einen beachtlichen fünften Platz, der erst an den letzten Spieltagen wieder abgegeben werden musste.

Grund dafür ist ein schlagkräftiger Angriff. Rückraumspieler Chris-Ole Brandt belegt in der Torjägerliste der Oberliga/Nordsee mit 136 Toren Platz drei! Mit Linksaußen Lukas Misere (90 Tore) und Lars Meyer (Rückraum rechts, 63) folgen die nächstbesten Werfer des TuS.

Die Vorentscheidung in der Meisterschaft fällt voraussichtlich erst am 26. März (Fredenbeck spielt in Habenhausen) und/oder am 15. April (Habenhausen spielt in Cloppenburg). Wenn der der VfL da noch im Rennen um die Meisterschaft mitmischen möchte, ist ein Sieg gegen Rotenburg am Sonnabend Pflicht.

 



Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren

Handball

Drei Neuzugänge beim VfL für die Saison 2023/24

Die Handballer des VfL Fredenbeck stehen zum Ende dieser Saison in der 3. Liga vor einem Umbruch. Mehrere Spieler verlassen den Verein, erste Neuzugänge sind jetzt bekannt.

Weiterlesen ...

Handball

Niederlage gegen Söhre wirft Fredenbeck weiter zurück

Im Rennen gegen den Abstieg mussten Fredenbecks Handballer am Sonnabend vor rund 900 Zuschauern eine weitere Heimniederlage einstecken. Gegen die Sportfreunde Söhre verlor der VfL mit 29:37. Das Saisonziel kann jetzt wohl nur noch erreicht werden, wenn man neben den letzten drei Heimspielen noch ein oder gar zwei Auswärtsspiele gewinnt.

Weiterlesen ...

Handball

Endspiel 1/4: Samstag Heimspiel gegen Söhre

Am Sonnabend starten die Handballer des VfL Fredenbeck in den Endspurt um den Klassenerhalt in der 3. Liga. Um 19:30 Uhr empfängt der VfL in der Geestlandhalle die Sportfreunde Söhre. Die neue Tribüne in der Geestlandhalle ist fertig – also kommt in die Halle und unterstützt den VfL.

Weiterlesen ...

Handball

2. Damen Derbysieger gegen Beckdorf

In einem hart umkämpften Derby siegten wir mit 23:19 Toren gegen die 2. Damen des SV Beckdorf.

Weiterlesen ...

Handball

Inja Motzkus beim DHB-Suchtungslehrgang