Handball

B-Jugend gewinnt 35:27 in Stöckheim

Unsere männliche B-Jugend gewann am vergangenen Sonntag mit 35:27 beim SV Stöckheim und belegt in der Tabelle der Oberliga/Nordsee den 5. Platz.

Am Sonntag traten wir zum Auswärtsspiel in Stöckheim an. Die Vorfreude war überschaubar, da wir ohne Backe spielen mussten. Zudem ist der Hallenboden etwas rutschiger und der Platz an den Seiten/Torlinien sehr knapp. Nicht die angenehmste Halle, um Handball zu spielen. Das erklärt auch, warum Stöckheim zu Hause erst dreimal verlor und 80% seiner Punkte dort holte. Wir waren also gewarnt. Konzentriert starteten wir und gingen durch Jonas, Lenni und Joris mit 3:2 in Führung. Tjark erhöhte per 7Meter auf 4:2 in der 8 Minute. Wir blieben kompakt in der Abwehr mit einem guten Sönke dahinter. Luko erhöhte vorne zum ersten Mal auf 10:6 nach 16 Minuten. Tjark war erkältungsbedingt noch nicht bei 100% und Finn löste ihn Mitte der ersten Halbzeit ab. Matti und Valentin sorgten für das 14:10 in der 21ten Minute. Ein komfortabler Vorsprung, den sich die Jungs durch ihre gute Leistung hart erarbeiten mussten. Inzwischen löste Jorik Sönke im Tor ab. Eine zwei Minuten Strafe gegen Finn (etwas zu hart) nutzte der gute Gegner zu einer 3:0 Aufholjagd. Lenni netzte zum 15:13, ehe der stärkste Stöckheimer Paul Neuenfeldt an diesem Tag zum 14:15 Halbzeitergebnis traf.

Bis auf den letzten 3:0 Lauf des Gegners waren wir sehr zufrieden mit der ersten Hälfte. Der Start in Halbzeit 2 lief sehr gut. Binnen 5 Minuten bauten Lenni, Tjark, Joris, Jonas und Luko den Vorsprung auf 20:15 aus. Valentin traf in der 35ten Minute mit 2 Treffern zum 24:18. Auch wenn Stöckheim nochmal auf 23:26 in der 40ten Minute herankam, so stand unsere Abwehr immer besser und Sönke hielt immer besser. Wir konnten die Führung halten und ausbauen. Trotz Manndeckung stand am Ende ein verdienter 35:27 Sieg auf der Anzeigetafel.

Jeder Spieler steigerte sich nach einer guten ersten Hälfte in Hälfte zwei. Die kompakte Abwehrleistung, die starken Paraden und die Torgefährlichkeit von allen Positionen prägten unser heutiges Spiel. Allein von Außen trafen Matti, Joris und Vali 14 Mal. Lenni, Luko und Tjark steuerten aus dem Rückraum 16 Tore bei. Und Jonas und Pepe vom Kreis waren mit 5 Toren erfolgreich. Finn verdiente sich gute Noten als druckvoller und sicherer Ballverteiler inklusive einer guten Abwehrleistung. Sönke und Jorik unterstützten ihr Team im Tor mit tollen Paraden.

Also alles in allem wieder einmal eine tolle Teamleistung. Es ist schön mitzuerleben, wie sich die Mannschaft - aber auch jeder einzelne - immer weiter entwickelt. Luko, der tags zuvor noch in Eyendorf aktiv war, hat sich als klasse Teamplayer zu einem festen Bestandteil der Mannschaft entwickelt. Die beiden Punkte wurden mit unseren treuen und tollen Fans gemeinsam beim Amerikaner gefeiert. Wir freuen uns auf das nächste Spiel am Mittwoch. Es steht das Derby gegen Horneburg an. Um 19:00 Uhr ist Spielbeginn..

Tore: Wiebusch 8, Berger 5, Lukowitz 6/1, Baumgardt 5, Matti Severloh 4, Braack 5, Tjark Severloh 2/1.

 



Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren

Handball

Viele Tränen beim letzten Heimspiel des VfL Fredenbeck

Am vorletzten Spieltag der 3. Liga Nord-West hatten die Handballer des VfL Fredenbeck in der Geestlandhalle ihren großen Auftritt. Das letzte Heimspiel stand auf dem Programm. Den meisten Beifall ernteten die Spieler jedoch erst nach dem Schlusspfiff.

Weiterlesen ...

Handball

Kampf um die letzten Oberliga-Tickets

Während die meisten Teams des VfL Fredenbeck bereits in der wohlverdienten Sommerpause stecken, geht es für die 2. Herren noch weiterhin um einen Startplatz in der neuen Oberliga Nord der kommenden Saison 2024/25. Am Samstag, den 25. Mai, erwartet die Zuschauer in der Geestlandhalle, von 10:30 bis 19:30 Uhr, ein harter Kampf um die geringe Anzahl an noch verfügbaren Plätzen für die Oberliga.

Weiterlesen ...

Handball

Freibier beim letzten Heimspiel am Sonnabend

Am Sonnabend, dem 18. Mai, findet um 19:30 Uhr in der Geestlandhalle das letzte Heimspiel dieser Saison statt. Im Anschluss werden langjährige Spieler verabschiedet. Die Mannschaft möchte sich mit Freibier für die Treue bedanken. Also kommt am Sonnabend in die Geestlandhalle!

Weiterlesen ...

Handball

A-Jugend scheitert knapp in Bundesliga-Quali

Unsere männliche A-Jugend scheiterte nur ganz knapp in der Qualifikation zum Aufstieg in die Bundesliga. Am Ende des Turniers fehlte ein Treffer zum Gruppensieg.

Weiterlesen ...

Handball

Einheitliche Trikots für unsere Nachwuchs-Trainer

Die Mini- und Maxi-Trainer haben jetzt einheitliche T-Shirts bekommen. Von links: Sebastian Wolf, Jan Radebach, Jorik Stederoh, Daniel Stelling, Stefan Gröning, Juline Euhus, Christoph Böhling. Trainingszeiten: Minis (4-6) samstag 9:30 - 10:30 Uhr. Die Maxis (6-8) samstags 10:30 - 12:00 Uhr.