Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des VfL Fredenbeck

Die Geschäftsstelle des VfL Fredenbeck ist vom 10. bis zum 21. Juli 2023 nicht besetzt. In dringenden Fällen senden Sie uns bitte eine e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. 

Der VfL Fredenbeck wünscht ein frohes Fest

Der VfL Fredenbeck möchte sich an dieser Stelle bei allen Mitgliedern, Helfern, Sponsoren und Zuschauern recht herzlich für die Unterstützung im Jahr 2022 bedanken. Nach den sportlichen Pausen in der Corona-Pandemie konnte der VfL in diesem Jahr wieder durchstarten. Endlich ist uns auch die Fusion mit dem ehemaligen FC Fredenbeck gelungen. Der VfL Fredenbeck zählt nunmehr zu den größten Sportvereinen im Landkreis mit einem breiten Angebot. Kommen Sie gut ins neue Jahr!

Ihr VfL Fredenbeck

 

 

Geschäftsstelle

Der VfL Fredenbeck

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch die meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv.

Dazu zählen u.a. Fußball, Boxen, Tischtennis, Turnen oder Gymnastik. Rund 1.500 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung (siehe Fotos unten). Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.

Hier finden Sie die Beiträge, die unsere Mitglieder zahlen.

Vereinsgeschichte

Eine Vereinsfahne wurde 1922 angeschafft. Die historische Fahne hängt heute in der »Niedersachsenschänke« auf dem Saal. Gegenüber der Gaststätte wurde für den Sport ein Sportplatz geschaffen. Neben Hinrich Heidtmanns Viehstall wurden damals auf dem Sportplatz des MTV Sportfeste veranstaltet, wie z. B. Leichtathletischer Mehrkampf - Springen, Laufen, Werfen, natürlich auch Turnen, und zwar im Freien. Sehr erfolgreich auch Faustball (Urkunde von 1932).

1930 zählte der Verein weit über 50 Mitglieder sportbegeisterte Frauen und Männer, Jugendliche und Kinder, dazu sogenannte passive Mitglieder. Wir würden heute von Förderern sprechen.

Am 6. Februar 1946 erfolgte der Beschluss auf der Generalversammlung, den Verein in »Verein für Leibesübungen von 1920 Fredenbeck e. V.« umzubenennen.

Sportarten wie Feldhandball, Faustball und Tischtennis wurden nach Kriegsende gern wieder angenommen. Der Turnbetrieb wurde infolge von der großen Kälte vorübergehend eingestellt, da eine Beheizung des Saales wegen der zu hohen Kosten nicht in Frage kam.

Schon Ende der 70er Jahre spielte der VfL Fredenbeck mit seiner ersten Herrenmannschaft in der damals zweithöchsten Liga. 1981/82 trat das Team in der damals neu gegründeten 2. Bundesliga an.

Im Jahr 1988 feierte der VfL mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga den größten Erfolg. Zweimal belegte der VfL Platz sechs. 1995 zog die Mannschaft in das Pokal-Halbfinale ein.

Mitgliederzahlen

1966 - --250 Mitglieder
1974 - --700 Mitglieder
2002 - 1.150 Mitglieder davon 450 Kinder und Jugendliche von 2 bis 18 Jahre, 557 Erwachsene im Alter von 19-60 Jahre, 70 Erwachsene im Alter von über 60 Jahren und 73 passive Mitglieder.

Zu Beginn des Jahres 2011 zählte der VfL rund 1.100 Mitglieder. Nach der Fusion mit dem FC Fredenbeck waren es im Jahr 2022 ca. 1.500 Mitglieder.

Heute bieten wir Sport und Spaß in vielen Sportarten an. Diese sind Handball, Turnen, Gymnastik, Walking, Tanzen, Aquafitness, Tischtennis, Bogenschießen, Boxen und Fußball. Zudem werden regelmäßig Kurse angeboten. Wir sind in drei Sporthallen aktiv: Die Sporthalle am Raakamp, die kleine Sporthalle der Geestlandschule und die Geestlandhalle. Diese hat ein Fassungsvermögen von 2.200 Zuschauern. In der Samtgemeinde Fredenbeck mit ca. 14.000 Einwohnern sind wir der mitgliederstärkste Verein.

Die Sporthallen und -plätze in Fredenbeck

VfL Fredenbeck

Die Geestlandhalle


VfL Fredenbeck

Die kleine Halle an der Geestlandschule


VfL Fredenbeck

Die Raakamphalle


VfL Fredenbeck

Der Beachplatz


VfL Fredenbeck

Der Sportplatz


Die Vorstand des VfL Fredenbeck

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Verstandsmitglieder des VfL Fredenbeck.

Der geschäftsführende Vorstand

1. Vorsitzender

Jörn Euhus
Sperberweg 13
21717 Fredenbeck
Tel. 04149 - 934700, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellvertreterin

Farina Stinski
Tel. ... - ...

2. Stellvertreter

Lars Müller
Hauptstraße 62, 21717 Fredenbeck
Tel. 04149 - 7300, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

3. Stellvertreter

Frank Havemann
Sachsenstieg 4, 21717 Fredenbeck
Tel. 04149-920075, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schatzmeisterin

Ria Ropers

Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Jörg Wichern
An`n Möhlendiek 1 a , 21717 Fredenbeck
Tel. 04149 - 920309, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

E-Mail Geschäftsstelle: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Der erweiterte Vorstand

Spielwartin

Wiebke Michaelsen
Estetalstr. 53 e, 21614 Buxtehude
Tel. 04161 - 969827
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressewart

Jörg Potreck
Im Dorfe 33, 21717 Fredenbeck
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Handballjugendwartin

Nadine Klintworth

Fußballwart

Dalino Wutke

Tel. ... - ...

Fußball-Jugendwart

Sebastian Lemke

Tel. ... - ...

Boxwart

Erik Parbst

Tel. ... - ...

Schiedsrichterwart

...

Tel. ... - ...

Schriftwartin

...
Tel. ... - ...

Turnwartin

Celine Lichtmess

Kinderturnwartin

Sibylle Koböck
Alte Dorfstr. 4 a, 21717 Fredenbeck
Tel. 04149 - 900808, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tischtenniswart

Hans-Erwin Werner
Lönsweg 36, 21680 Stade
Tel. 15118686105 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tischtennis-Jugendwart

Martin Schonscheck

Bogenschießwart

...

Förderverein

Der Förderverein des VfL Fredenbeck

Seit Jahren betreibt der VfL Fredenbeck erfolgreiche Jugendarbeit im Handballsport. Um das auch in Zukunft leisten zu können, wurde ein Verein zur Förderung des Fredenbecker Jugendhandballs e.V. gegründet worden. Vorsitzender ist Stefan Müller, sein Stellvertreter ist Marcus Ahrend.

Ziel ist die Förderung der Jugendlichen durch qualifizierte Ausbildung und Ausstattung. Das gleiche Ziel hatte der Club 50 über einige Jahre hinweg. Viele Handballfreunde haben einen Beitrag an den Club geleistet um den Handballsport im VfL zu unterstützen. Um weitere Einnahmen generieren zu können und aus steuerlichen Gründen ist die Gründung eines eingetragenen Vereins aber vorteilhafter. Dies war der Club 50 nicht. Aus diesem Grund bitten wir alle Club 50 Sympathisanten in den Förderverein einzutreten. Nähere Informationen gibt es hinter der Tribüne.

Sollten sie kein Mitglied werden wollen oder keine Abbuchung wünschen: Wir freuen uns natürlich auch über einmalige Spenden.

Die Kontonummer des Fördervereins ist – DE49 20069812 0020 783700

Wir hoffen auf eure Unterstützung

Euer Vorstand des Fördervereins

 

Weitere Infos zum Downloaden:

Satzung des Fördervereins (PDF-Datei)

Beitrittserklärung (Word-Dokument)

Datenschutz

Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber VfL Fredenbeck e.V. von 1920.

Impresssum

VfL-Geschäftsstelle
VfL Fredenbeck e.V.
Raakamp 5
21717 Fredenbeck
Tel. 0 41 49 / 88 89, Fax - 933 463

Kto. 380 220 KSK BLZ 241 511 16

IBAN DE 14 2415 1116 0000 3802 20
BIC NOLADE21STK

Gläubiger-ID: DE32ZZZ00000297280

Steuer-N. 43/209/03152
Amtsgericht Tostedt VR 100045

E-Mail:

E-Mail: vfl @ vfl-fredenbeck.de

Vertretungsberechtigte: Jörn Euhus und Andrea Ahrend

Verantwortlich für den Inhalt und die Website: VfL Fredenbeck e.V. im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag ist der VfL Fredenbeck bzw. ein Vertretungsberechtigter.

Wichtiger Hinweis zu allen Links auf www.vfl-fredenbeck.de:

Das Landgericht Hamburg (LG) hat mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - entschieden, dass nicht nur die Inhalte einer Website, sondern auch die Inhalte von verlinkten Seiten mit zu verantworten sind. Ausschließen kann man dies nur, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten auf unserer Website. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Website angebrachten Links. Verantwortlich für den Inhalt und rechtliche Dinge: VfL Fredenbeck e.V.

Hinweise zum Datenschutz

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des VfL Fredenbeck

Die Geschäftsstelle des VfL Fredenbeck am Raakamp 5 – schauen Sie doch einmal vorbei. Wir informieren Sie gern über unser Angebot. Hier können Sie auch die Dauerkarte für unser Handballer bestellen! 

Trauer

Der VfL Fredenbeck trauert um Ralf Uhding

Der VfL Fredenbeck trauert um Ralf Uhding. Der ehemalige Spieler und Manager unserer 1. Handball-Mannschaft verstarb nach langer Krankheit am 13. Juli 2016.

Bischoff-Stiftung

Rosa- und Günter Bischoff-Stiftung

Das Ehepaar Rosa und Günter Bischoff lebte bis zu seinem Tode in der Gemeinde Fredenbeck. Beide waren immer sehr engagiert, wenn es um den Handball in Fredenbeck ging. Für Günter Bischoff war es immer das Ziel, gerade den Jugendbereich des VfL Fredenbeck im Handball zu fördern. So entstand in der letztwilligen Verfügung des Ehepaares Rosa und Günter Bischoff die »Rosa und Günter Bischoff Stiftung«.

Ein Ziel dieser Stiftung ist die Förderung der Handball-Jugend des VfL Fredenbeck.

Sie beinhaltet u. a. die Ausbildung und Qualifizierung von Handballtrainern sowie eine eine jährliche Sportlerehrung im Handballbereich der Jugend. Gehrt werden hier Vereinsmitglieder im Alter von 8-14 und von 15-18 Jahren. Im Vordergrund bei der Auswahl der Sportler/innen steht nicht alleine Können und Leistung, sondern auch die Vorbildfunktion.

Auszeichnungen bei der Hauptversammlung 2022

„Günter und Rosa Bischoff Stiftung“

Bischoff-Stiftung

Bischoff-Stiftung

Im Rahmen der Günter und Rosa Bischoff-Stiftung wurden Romy Dubbels (1. Foto) und Jasper Verstergaard (Kategorie 8 bis 14 Jahre) sowie Talea Ehlers (2. Foto) und Danny Müller (15 bis 18 Jahre) für ihre sportlichen Leistungen geehrt. In diesem Jahr erhielt der Verein aus der Stiftung 4.240 Euro. Insgesamt waren es in den letzten Jahren rund 70.000 Euro.



Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren

Handball

Drei Neuzugänge beim VfL für die Saison 2023/24

Die Handballer des VfL Fredenbeck stehen zum Ende dieser Saison in der 3. Liga vor einem Umbruch. Mehrere Spieler verlassen den Verein, erste Neuzugänge sind jetzt bekannt.

Weiterlesen ...

Handball

Niederlage gegen Söhre wirft Fredenbeck weiter zurück

Im Rennen gegen den Abstieg mussten Fredenbecks Handballer am Sonnabend vor rund 900 Zuschauern eine weitere Heimniederlage einstecken. Gegen die Sportfreunde Söhre verlor der VfL mit 29:37. Das Saisonziel kann jetzt wohl nur noch erreicht werden, wenn man neben den letzten drei Heimspielen noch ein oder gar zwei Auswärtsspiele gewinnt.

Weiterlesen ...

Handball

Endspiel 1/4: Samstag Heimspiel gegen Söhre

Am Sonnabend starten die Handballer des VfL Fredenbeck in den Endspurt um den Klassenerhalt in der 3. Liga. Um 19:30 Uhr empfängt der VfL in der Geestlandhalle die Sportfreunde Söhre. Die neue Tribüne in der Geestlandhalle ist fertig – also kommt in die Halle und unterstützt den VfL.

Weiterlesen ...

Handball

2. Damen Derbysieger gegen Beckdorf

In einem hart umkämpften Derby siegten wir mit 23:19 Toren gegen die 2. Damen des SV Beckdorf.

Weiterlesen ...

Handball

Inja Motzkus beim DHB-Suchtungslehrgang