Handball

Samstag Heimspiel gegen das Team HandbALL Lippe II

Am Sonnabend, dem 11. November, spielt unsere erste Herrenmannschaft in der 3. Liga Nord-West gegen das Team HandbALL Lippe II. Die Partie wird um 19:30 Uhr in der Fredenbecker Geestlandhalle angepfiffen. Für unseren VfL kommen jetzt die Gegner, gegen die wir gewinnen können und müssen…

Unsere Gäste mussten gleich am ersten Spieltag gegen den TV Emsdetten ran und kassierten eine deutliche 21:37-Niederlage. Anschließend erzielte man in eigener Halle gegen den VfL Gummersbach II deutlich mehr Tore: 35 – doch auch das reichte nicht zum Sieg. Am 16. September klappte es dann mit dem 37:32-Auswärtssieg in Söhre. Und dabei fällt schon gleich auf: Unsere Gäste haben einen schlagkräftigen Angriff. 31 Tore gegen Wilhelmshaven (gewonnen), 34 gegen Spenge, 39 gegen LIT 1912 II und noch einmal 35 in Großenheidorn. Damit kann man in dieser Liga punkten. Unsere Gäste brachten es bislang auf sieben Zähler, macht Platz neun in der Tabelle. Und nach dem Spiel am Sonnabend geht es entweder weiter nach oben oder wieder herunter, es ist richtungsweisend.

Am letzten Spieltag unterlagen unsere Gäste in eigener Halle dem OHV Aurich knapp mit 31:32. „Wir kommen sehr schwer ins Spiel“, sagte Matthias Struck, Trainer unserer Gäste, später. „Gegen die offensive Abwehr des OHV finden wir zwar immer wieder gute Lösungen, schaffen es dann leider bei ein paar Würfen aber nicht, sie im Tor unterzubringen.“ Nach zehn Minuten führte Aurich mit 10:4. Wichtig war dem Trainer, dass die Mannschaft sich nicht aufgegeben hat. Und so verkürzte sein Team mit einem 3:0-Tore-Lauf und schaffte 50 Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleich zum 31:31. „Ich glaube, wir können auch aus diesem Spiel viel mitnehmen“, so Struck.

Die besten Werfer unserer Gäste stehen in der Torjägerliste der 3. Liga Nord-West oben mit dabei: Hark Hansen erzielte 68 Tore (Platz 3), Ralfs Geislers liegt mit 52 Toren nur knapp dahinter (8. Platz). Es folgen Leve Carstensen (34) und Thomas Houtepen (34). Dass es bei diesem starken Angriff nicht zu noch mehr Punkten gereicht hat, kann nur daran liegen, dass unsere Gäste in der Abwehr noch Defizite haben. Und das zeigen auch die Zahlen: 302 Gegentore kassierten unsere Gäste. Keine andere Mannschaft fing sich mehr ein.

Allmählich können wir auf die Tabelle blicken und einen Strich dort ziehen, wo oben die stärkeren und unten die schlagbaren Teams stehen. Und wenn man am Ende der Saison die Liga halten möchte, dann muss man sich an diesen Fahrplan halten. Gegen Melsungen, Ahlen, die Dragons oder Großenheidorn müssen wir in der Geestlandhalle überzeugen. Und da wir nun einmal in eigener Halle bereits gegen Aurich verloren haben, muss dieser rote Strich irgendwo unterhalb des Tabellensiebten stehen. Und von diesen acht Mannschaften kommen noch sieben in die Geestlandhalle (gegen LIT 1912 II haben wir bereits gewonnen). Noch ist daher alles drin!





Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren

Handball

EWE Cup 2024 in Fredenbeck

Die weiblichen und männlichen Nachwuchstalente der Jahrgänge W10 und M09 waren am vergangenen Wochenende beim EWE Cup gefordert. In Fredenbeck und Stade trafen die HVNB-Teams auf die Auswahlen des HV Westfalen, HV Schleswig-Holstein, Hamburger HV und HV Nordrhein.

Weiterlesen ...

Handball

EWE Cup: Der Countdown läuft

Turnier für Auswahlmannschaften am 15. und 16. Juni in Stade und Fredenbeck! Für die Nachwuchstalente des Handballverbandes Niedersachsen-Bremen (HVNB) steht am kommenden Wochenende, 15. bis 16. Juni, ein Highlight an. Beim EWE Cup sind die Auswahlmannschaften HVNB Nord und HVNB Süd der Jahrgänge M09 und W10 gegen die Ausahlteams des HV Westfalen, HV Schleswig-Holstein, HV Hamburg und HV Nordrhein gefordert.

Weiterlesen ...

Handball

Die Teilnehmer der Regionalliga stehen fest

Die Teilnehmer für die neue Regionalliga stehen fest. Neben dem VfL Fredenbeck ist auch der MTV Großenheidorn aus der 3. Liga abgestiegen. Am Ende der Saison haben 20 Punkte für den Klassenerhalt gereicht.

Weiterlesen ...

Handball

B-Jugend der JSG Fredenbeck/Stade feiert Bundesliga-Aufstieg

Die weibliche B-Jugend der JSG Fredenbeck/Stade ist in die Bundesliga aufgestiegen.

Weiterlesen ...

Handball

Samstag: Letztes Highlight in der Geestlandhalle

Am kommenden Sonnabend, dem 25.05.2024, lädt die zweite Herren des VfL Fredenbeck ein letztes Mal in dieser Saison in die Geestlandhalle ein. Über den gesamten Tag verteilt wird dort das Qualifikationsturnier um die letzten Plätze in der neuen Oberliga 2024/25 ausgetragen.

Weiterlesen ...