Handball

Sonnabend das Heimspiel gegen den Tabellenführer Hildesheim

Mit der Eintracht Hildesheim steht uns am Sonnabend, dem 16. Dezember, in der Geestlandhalle ein Gegner bevor, der in dieser Saison als einzige Mannschaft der 3. Liga Nord-West noch kein Spiel verloren hat. Selbst gegen den (bis dahin ebenfalls ungeschlagenen) TV Emsdetten gewann Hildesheim am 29. Oktober klar mit 37:31. Lediglich beim knappen 32:30-Erfolg in Melsungen wird man wohl einen schlechten Tag erwischt haben...

Hildesheim spielte bislang eine beeindruckende Saison. Die Eintracht startete gleich mit einem 40:30 gegen den VfL Gummersbach. 45 Tore warfen unsere Gäste gegen Baunatal. Gegen Spenge und die Littis reichte es zu je 38 Treffern. Da dürfen wir am Sonnabend gespannt sein auf den stärksten Angriff der Liga!

Nach dem Umbruch im Team unserer Gäste hat Trainer Daniel Deutsch in dieser Saison eine stark verjüngte und in der Breite deutlich stärker aufgestellte Mannschaft. „Wir wollen uns zu einem Spitzenteam der 3. Liga entwickeln und haben den Aufstieg in Liga zwei mehr denn je im Visier“, ist auf der Homepage unserer Gäste zu lesen.

Leider ist unser aktueller Kader in den letzten Wochen immer dünner geworden. Mit Arne Eschweiler, Daniel Sharnikau, Jaokob Ritscher und Jesper Müller fielen bei uns drei Stammspieler aus. Daniel Sharnikau (Achillessehne) fehlt uns voraussichtlich noch bis zum Jahresende. Jesper Müller verletzte sich im Heimspiel gegen Melsungen. Zwar kam er noch einmal zurück auf das Feld, doch danach ging nichts mehr. Schön, dass er letzte Woche in Baunatal wieder spielen konnte. Noch länger verzichten müssen wir auf unseren zweiten Kreisläufer, Jakob Ritscher (Schultereckgelenksprengung und Bänderrriss). Dafür ist Arne Eschweiler wieder ins Training eingestiegen. Er feierte in Baunatal sein Comeback.





Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren

Handball

EWE Cup 2024 in Fredenbeck

Die weiblichen und männlichen Nachwuchstalente der Jahrgänge W10 und M09 waren am vergangenen Wochenende beim EWE Cup gefordert. In Fredenbeck und Stade trafen die HVNB-Teams auf die Auswahlen des HV Westfalen, HV Schleswig-Holstein, Hamburger HV und HV Nordrhein.

Weiterlesen ...

Handball

EWE Cup: Der Countdown läuft

Turnier für Auswahlmannschaften am 15. und 16. Juni in Stade und Fredenbeck! Für die Nachwuchstalente des Handballverbandes Niedersachsen-Bremen (HVNB) steht am kommenden Wochenende, 15. bis 16. Juni, ein Highlight an. Beim EWE Cup sind die Auswahlmannschaften HVNB Nord und HVNB Süd der Jahrgänge M09 und W10 gegen die Ausahlteams des HV Westfalen, HV Schleswig-Holstein, HV Hamburg und HV Nordrhein gefordert.

Weiterlesen ...

Handball

Die Teilnehmer der Regionalliga stehen fest

Die Teilnehmer für die neue Regionalliga stehen fest. Neben dem VfL Fredenbeck ist auch der MTV Großenheidorn aus der 3. Liga abgestiegen. Am Ende der Saison haben 20 Punkte für den Klassenerhalt gereicht.

Weiterlesen ...

Handball

B-Jugend der JSG Fredenbeck/Stade feiert Bundesliga-Aufstieg

Die weibliche B-Jugend der JSG Fredenbeck/Stade ist in die Bundesliga aufgestiegen.

Weiterlesen ...

Handball

Samstag: Letztes Highlight in der Geestlandhalle

Am kommenden Sonnabend, dem 25.05.2024, lädt die zweite Herren des VfL Fredenbeck ein letztes Mal in dieser Saison in die Geestlandhalle ein. Über den gesamten Tag verteilt wird dort das Qualifikationsturnier um die letzten Plätze in der neuen Oberliga 2024/25 ausgetragen.

Weiterlesen ...