Handball

Samstag das erste Endspiel gegen die Ahlener SG

Am Sonnabend, dem 24. Februar, empfängt der VfL Fredenbeck um 19:30 Uhr in der Geestlandhalle die Ahlener SG. Das wird das erste Endspiel im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga. Fredenbeck hat neun Punkte, Ahlen elf.

Ein Heimsieg unseres VfL ist am Sonnabend also Pflicht. Neun Punkte haben wir. Wenn es am Ende der Saison 20 Zähler werden sollen, fehlen elf Punkte. Auf ein Unentschieden kann man im Handball nicht setzen. Also müssen noch sechs Siege her. Sechs Heimspiele haben wir noch – das passt. Allerdings kommen noch Emsdetten und Spenge in die Geestlandhalle. Klappt es gegen diese beiden Teams nicht, gäbe es die Chance auf zwei Auswärtssiege beim HandbALL Team Lippe II (Platz 14) oder vielleicht beim MT Melsungen, die sich am vergangenen Sonntag überraschend mit einem 34:33-Sieg in Gummersbach auf den elften Tabellenplatz hochgeworfen haben?

Beides ist theoretisch machbar, allerdings werden auch diese Mannschaften in eigener Halle gegen uns alles geben. Bei einer Heimniederlage gegen die Ahlener SG am kommenden Sonnabend gäbe es jedoch wohl nur noch theoretische Chancen auf 20 Punkte. Wir müssten zusätzlich in Aurich oder Gummersbach gewinnen bzw. eines der beiden Heimspiele gegen die Favoriten, Emsdetten bzw. Spenge, für uns entscheiden.

Es muss also ein Heimsieg her! Dafür haben wir uns vor einer Woche mit dem knapp zwei Meter großen Rückraumspieler, Daniel Kyvala, verstärkt. Der 27-jährige Tscheche spielte zuletzt beim Oberligisten TuS Haren und dürfte auch unsere Abwehr stabilisieren. In der Oberliga erzielte er in 13 Spielen 96 Tore, ein Schnitt von 7,4 Treffern pro Spiel – die drittbeste Quote der Staffel. Daniel wurde beim tschechischen Traditionsklub Dukla Prag ausgebildet und spielte bereits beim französischen Zweitligisten JS Cherbourg. Wir wünschen ihm einen guten Start in Fredenbeck und kommen Sie in die Geestlandhalle, um den VfL Fredenbeck zu unterstützen!



 



Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren

Handball

EWE Cup: Der Countdown läuft

Turnier für Auswahlmannschaften am 15. und 16. Juni in Stade und Fredenbeck! Für die Nachwuchstalente des Handballverbandes Niedersachsen-Bremen (HVNB) steht am kommenden Wochenende, 15. bis 16. Juni, ein Highlight an. Beim EWE Cup sind die Auswahlmannschaften HVNB Nord und HVNB Süd der Jahrgänge M09 und W10 gegen die Ausahlteams des HV Westfalen, HV Schleswig-Holstein, HV Hamburg und HV Nordrhein gefordert.

Weiterlesen ...

Handball

Die Teilnehmer der Regionalliga stehen fest

Die Teilnehmer für die neue Regionalliga stehen fest. Neben dem VfL Fredenbeck ist auch der MTV Großenheidorn aus der 3. Liga abgestiegen. Am Ende der Saison haben 20 Punkte für den Klassenerhalt gereicht.

Weiterlesen ...

Handball

B-Jugend der JSG Fredenbeck/Stade feiert Bundesliga-Aufstieg

Die weibliche B-Jugend der JSG Fredenbeck/Stade ist in die Bundesliga aufgestiegen.

Weiterlesen ...

Handball

Samstag: Letztes Highlight in der Geestlandhalle

Am kommenden Sonnabend, dem 25.05.2024, lädt die zweite Herren des VfL Fredenbeck ein letztes Mal in dieser Saison in die Geestlandhalle ein. Über den gesamten Tag verteilt wird dort das Qualifikationsturnier um die letzten Plätze in der neuen Oberliga 2024/25 ausgetragen.

Weiterlesen ...

Handball

Viele Tränen beim letzten Heimspiel des VfL Fredenbeck

Am vorletzten Spieltag der 3. Liga Nord-West hatten die Handballer des VfL Fredenbeck in der Geestlandhalle ihren großen Auftritt. Das letzte Heimspiel stand auf dem Programm. Den meisten Beifall ernteten die Spieler jedoch erst nach dem Schlusspfiff.

Weiterlesen ...