Handball

Zweite B-Jugend bleibt weiter ungeschlagener Tabellenführer

Mit der HSG Lesum/St Magnus hat die mJB2 der JSG Fredenbeck/Stade am vergangenen Sonntag die Rückrunde eingeleitet.

Die sehr körperliche und kampfstarke Mannschaft der HSG ist sicherlich einer unserer stärksten Gegner, die unter den ersten drei Mannschaften der Tabelle stehen.

Auf unserer Seite waren durch das nachfolgende Spiel der mJB1 gegen Stöckheim der Einsatz von drei unserer Leistungsträger nur eine begrenzte Spielzeit möglich. Dennoch konnten wir mit einer vollen Bank an den Start gehen (vielen Dank für die Unterstützung durch unsere mJC Spieler Noel Reddie und Finn Matheis), so dass uns ein spannendes Spiel erwartet hat.

Unsere Gäste haben die Marschrichtung dann bereits nach 20 Sekunden mit ihrem ersten Tor vorgegeben. In der 7. Minuten lagen wir bereits mit 1:4 zurück.

Das Tor unseres Linksaußen Len Pankel hat dann den Kampfgeist wieder geweckt und wir konnten uns mit weitern Toren von Matti Severloh, Jonas Braak und Valentin Berger an ein 5:5 herankämpfen. Die Körperliche Überlegenheit der HSG konnten wir durch Dynamik, cleveres Spiel und technische Stärke ausspielen und sind mit einem Halbzeitstand von 12:11 in die Pause gegangen.

Das spannende Kopf-an-Kopf Rennen hat sich dann in der zweiten Halbzeit weiter fortgesetzt. Erst in der 37. Minuten konnten wir uns absetzen und mit Geschwindigkeit, viel Kampfgeist und Kraftanstrengung unseren Vorsprung ausbauen. In der 41. Minuten hatten wir dann erstmals einen Vorsprung von 4 Toren (24:20). Die geschlossene Leistung der Mannschaft und die zahlreichen Paraden unseres Torhüters Jorik Stederoth konnten uns final den Sieg mit 27: 24 ermöglichen. Eine wirklich sehr gute Leistung des Teams, insbesondere wenn man bedenkt, dass sie so in dieser Zusammenstellung noch nie gespielt haben.

JSG Tore: Baumgardt 3, Braack 5, Berger 2, Mattheis 6, Nagel 5, Pankel 2, Peters 1, Reddie 1, Severloh 2.



Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren

Handball

Kampf um die letzten Oberliga-Tickets

Während die meisten Teams des VfL Fredenbeck bereits in der wohlverdienten Sommerpause stecken, geht es für die 2. Herren noch weiterhin um einen Startplatz in der neuen Oberliga Nord der kommenden Saison 2024/25. Am Samstag, den 25. Mai, erwartet die Zuschauer in der Geestlandhalle, von 10:30 bis 19:30 Uhr, ein harter Kampf um die geringe Anzahl an noch verfügbaren Plätzen für die Oberliga.

Weiterlesen ...

Handball

Freibier beim letzten Heimspiel am Sonnabend

Am Sonnabend, dem 18. Mai, findet um 19:30 Uhr in der Geestlandhalle das letzte Heimspiel dieser Saison statt. Im Anschluss werden langjährige Spieler verabschiedet. Die Mannschaft möchte sich mit Freibier für die Treue bedanken. Also kommt am Sonnabend in die Geestlandhalle!

Weiterlesen ...

Handball

A-Jugend scheitert knapp in Bundesliga-Quali

Unsere männliche A-Jugend scheiterte nur ganz knapp in der Qualifikation zum Aufstieg in die Bundesliga. Am Ende des Turniers fehlte ein Treffer zum Gruppensieg.

Weiterlesen ...

Handball

Einheitliche Trikots für unsere Nachwuchs-Trainer

Die Mini- und Maxi-Trainer haben jetzt einheitliche T-Shirts bekommen. Von links: Sebastian Wolf, Jan Radebach, Jorik Stederoh, Daniel Stelling, Stefan Gröning, Juline Euhus, Christoph Böhling. Trainingszeiten: Minis (4-6) samstag 9:30 - 10:30 Uhr. Die Maxis (6-8) samstags 10:30 - 12:00 Uhr.

Handball

VfL-Damen schlagen Meister Horneburg im Spitzenspiel

Im letzten von 21 Saisonspielen gelang es uns dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Horneburg die erste Niederlage beizubringen.

Weiterlesen ...