FREDENBECK | HAREN
Sonnabend, 4. Febr., 19:30 Uhr
FREDENBECK | BECKDORF
Sonnabend, 25. Febr., 19:30 Uhr
FREDENBECK | ROTENBURG
Sonnabend, 18. März, 19:30 Uhr

Handball

Erste B-Jugend gewinnt 26:25 gegen Stöckheim

Unsere männliche B-Jugend hat in der Oberliga gegen den SV Stöckheim mit 26:25 gewonnen.

Am Sonntag stand in der Geestlandhalle das erste Spiel der Rückrunde an. Gegner war der SV Stöckheim. Das Hinspiel war unser erstes Spiel in der Saison. Wir verloren damals mit 26:21. Es war Wiedergutmachung angesagt.

Mit dem Selbstvertrauen des Gewinns beim Janus Cup in Buxtehude wollten wir denn auch ins Spiel entsprechend einsteigen. Allerdings zeigte sich der Gegner unbeeindruckt und führte nach 5 Minuten mit 4:3. Phillipp hielt uns mit seinen drei Treffern im Rennen. Trotz Überzahl von uns erzielte der Gegner Tore und führte in der 11. Minute mit 8:5. Grund genug für eine Auszeit. Vier 100%tige Chancen hatten wir bis dahin schon liegenlassen. Und auch die Abwehr machte einen unerklärlich passiven Eindruck. In der 17ten Minute war es wieder Phillipp, der uns auf 10:11 heranbrachte. Dann begannen 4 grausame Minuten. Technische Fehler, schlechte Würfe und keine Abwehr nutzte Stöckheim zu einem 5:0 Lauf. Matti konnte zwar kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit einem schönen Treffer den Abstand auf 5 Tore verkürzen, doch postwendend erzielte der Gegner die 20:14 Halbzeitführung.

Insgesamt ein viel zu träger und uninspirierter Auftritt unserer Jungs. Es gab 2 Möglichkeiten. In Selbstmitleid versinken und gnadenlos eingehen oder Kopf hoch, sich auf seine Stärken besinnen und tatsächlich eine Wiedergutmachung (allein für die Leistung in der ersten Hälfte) starten. Die Mannschaft entschied sich für Letzteres. Jonas mit 2 Toren, Lenni mit 2 Toren, Phillipp mit 2 Toren und Vali mit einem Tor sorgten in der 37 Minute dafür, dass unser Team aus einem 20:14 Halbzeitrückstand das Spiel zu einer 21:20 Führung drehte. Eine viel engagiertere Abwehr und ein immer stärker werdender Sönke im Tor rührten in der Abwehr Beton an. Stöckheim nahm nach diesem 7:0-Lauf für uns eine Auszeit. Von da an ging das Spiel permanent hin und her, so dass keine der Mannschaften sich mit mehr als einem Tor absetzen konnte. Chancen hatten wir genug, doch der gute Gästetorwart stand uns im Weg. In der 47ten Minute führten die Gäste mit 24:25. Phillipp glich mit einem Siebenmeter in der 48ten Minute aus. In der 49ten Minute erzielt Tjark die 26:25 Führung. 30 Sekunden vor Schluss nahm Stöckheim die nächste Auszeit. Matti erhielt kurz zuvor noch 2 Minuten. Wir durften die letzten Sekunden in Unterzahl ran. Wir verteidigten mit allem, was noch im Tank war. Sönke zeigte bärenstarke Paraden. 5 Sekunden vor Ende der Partie erhielt Stöckheim einen 9Meter. Wir positionierten uns und mit einem klasse Block aller Jungs konnten wir final die Punkte in Fredenbeck behalten.

Fazit: Eine erste Halbzeit und jede Menge Möglichkeiten daraus zu lernen!!! Eine zweite Halbzeit, die den tollen Charakter und das Leistungsvermögen unserer Jungs offenbart!!!! Auf jeden Fall war es ein kurzweiliger Nachmittag. Besten Dank an alle Fans! Wir hoffen, dass jetzt langsam alle Erkrankten und Verletzten wieder an Bord kommen, um mit einem breiteren Kader in die nächsten Spiele zu gehen.

Tore: von Minden 1, Berger 2, Wegener 3, Lampe 8/2, Wiebusch 6, Severloh 1, Braack 3/1, Severloh 2.