FREDENBECK | ACHIM/BADEN
Sonnabend, 8. Okt., 19:30 Uhr
FREDENBECK | HABENHAUSEN
Sonnabend, 29. Okt., 19:30 Uhr
FREDENBECK | TV OYTEN
Sonnabend, 12. Nov., 19:30 Uhr

Feldhandball

Feldhandball in den 1960er Jahren

Auf alten Negativen gefunden: Fotos vom Feldhandball des VfL Fredenbeck 1966.

FeldhandballAbwurf aus dem Tor macht Harald Thieße, neben dem Tor (Hände in den Taschen) steht Gerhard Thieße neben dem Tor packt Tageblatt-Reporter Ernst Bewersdorff gerade seine Kamera aus (und hinter dem Tor Dieter Holst).

Feldhandball
Legende Günter Bischoff (Spitzname Jaschin nach einem russischen Fußballtorwart)

Feldhandball
v.l. Ulrich Perrey und Ernst Bewersdorff vom VfL Stade

Feldhandball
Mitte Ludwig Müller, links Walter Holst

Feldhandball
Im Vordergrund unser Linkshänder Dieter Klang, Nr. 11 Hans Müller, Schiri Heinz Schulze

Feldhandball
Vom VfL Hans Müller und Torwart Günter Bischoff

Feldhandball
Nr.6, von Bodenkämpfen "gezeichnet", Walter Holst,daneben Hermann Hinck mit großem Einsatz, im Tor Günter Bischoff

Feldhandball
Zuschauer am Rande des Spielfeldes, unsere damaligen "Remember 1966er"

Feldhandball
Nr.8 Hermann Hinck, dahinter Dieter Holst und Hans Müller, haben die "weiße" Deckung samt Torwart überlistet

Feldhandball
Karl-Heinz Klindtworth (4) und Walter Holst schauen dem Wurf des Gegners hinterher

Feldhandball
Hermann Hinck spielt Hans Müller am Kreis an. Im Hintergrund (3.v.r.) Willi Baaske und Heinz-Dieter ("Heinemann") Schulz (2.v.r.)

Feldhandball
...

Feldhandball
...

Feldhandball
Links Ernst Bewersdorff, 4.v.l. Manfred Glier und Torwart Rainer Springbrunn (alle VfL Stade)

Feldhandball
In weißen Hemden v.l.: Ernst Bewersdorff, Detlef Pfingsten und Harald Klose (alle VfL Stade)

Feldhandball

Danke für die Negative, Renate G. und ein Dank an das lebende Lexikon des VfL, Klaus Brokelmann, der die Namen der Spieler lieferte!