15. und 16. Juni 2024
EWE-Cup in Fredenbeck und Stade
Letztes Heimspiel
Tränen beim Abschied

Handball

B-Jugend spielt 26:26 gegen Schwanewede

Am Samstag war Heimspieltag für die MJB der JSG Fredenbeck/Stade angesagt. Gegner war das Team aus Habenhausen.

Leider hatte uns in der Woche die Krankheitswelle erwischt. Mit Finn Ehlers und Joris Baumgardt mussten 2 wichtige Spieler pausieren. Das Spiel begann mit einem schönen Treffer von Rechtsaußen durch Valentin Berger. Bis zum 6:6 in der 14ten Minute durch Lenni Wiebusch konnte sich keine Mannschaft absetzen. Innerhalb von 4 Minuten gelang dies dann Habenhausen zum 9:6 . Wir nahmen eine Auszeit. In den nächsten 2 Angriffen konnten wir durch Noel Reddie und Jonas Braack auf 8:9 verkürzen. Trotz Überzahl für uns traf der starke Rechtsaußen von Habenhausen zum 10:8. Habenhausen blieb in Führung. Aber Treffer von Tjark Severloh und Lenni Lukowitz hielten uns beim 13:14 im Rennen. Wiederum der Linkshänder der Gäste traf zum Pausenstand von 15:13.

Der gegnerische Torwart hielt sehr stark und wir machten ein paar technische Fehler zu viel. Das erklärte den Rückstand zur Halbzeit. In der 31ten Minute traf Valentin zum Ausgleich und Luko mit dem 19:18 zur ersten Führung nach langer Zeit. Zwei weitere Treffer von Matti und Tjark Severloh sorgten für eine erste drei Tore Führung. In der 40ten Minute blieben wir durch das nächste Tor von Valentin mit 22:19 vorne. Eigentlich wollten wir jetzt den Deckel drauf machen. Aber der starke Gegner hatte etwas dagegen. Durch einen 4:0 Lauf ging Habenhausen in der 44ten Minute mit 23:22 in Führung. Ein spannendes Ende bahnte sich an. Die Führung wechselte ständig. In der 49ten Minute traf Finn Matheis zum 25:25. Kurz darauf erhielt Matti eine 2 Minuten Strafe und der Gegner traf per 7Meter zur 25:26 Führung. In Unterzahl gelang uns 20 Sekunden später erneut durch Finn Matheis der Ausgleich. Bei dieser Punkteteilung blieb es am Ende auch. Eine gerechte Punkteteilung, mit der wir gut leben können. Es war mehr drin, wir hätten aber auch leer ausgehen können. Sönke Braack und Jorik Stederoth zeigten im Tor eine ordentliche Leistung. Nach drei Spieltagen haben wir mit 5:1 Punkten eine gute Ausbeute und insofern einen schönen Saisonstart hingelegt. In den nächsten 14 Tagen können wir uns auf das spannende Auswärtsspiel in Anderten freuen.

Torschützen: Wiebusch 4, Berger 4, Lukowitz 3, Reddie 2, Mattheis 2, M. Severloh 2, Braack 4/1, T. Severloh 5



Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren