Fredenbeck vs. Dragons
Sa., 20. April, 19:30 Uhr
Fredenbeck vs. Spenge
Sa., 4. Mai, 19:30 Uhr

Handball

Vierte Herren gewinnt mit dem Schlusspfiff

Unsere vierte Herren hat das Heimspiel gegen den SV Beckdorf III mit 27:26 gewonnen. Der Siegtreffer fiel mit dem Schlusspfiff.

Es war ein verrücktes Spiel, in dem die Gastgeber nicht ein einziges Mal in Führung gehen konnten. Zu oft scheiterte der VfL in aussichtsreichen Situationen. Zwölf Siebenmeter gab es für die Vierte, davon konnten aber nur sechs verwandelt werden. Folglich behielten die Gäste aus Beckdorf die Oberhand und gingen mit einem 15:11 in die Pause.

Auch im zweiten Durchgang bestimmte Beckdorf das Spiel. In der 56. Minute führte Beckdorf noch mit 26:23. Danach verkürzte Darian Leinz zum 24:26. Gut 50 Sekunden vor dem Schlusspfiff gelang Lennart Wichern das 25:26 für Fredenbeck. Zudem musste Beckdorfs Hendrik Klintworth auf die Strafbank. Fabian Schild von Spannenberg nutzte das Überzahlspiel zum 26:26. Zu spielen waren noch 17 Sekunden. Erneut gab es eine Zeitstrafe gegen Beckdorf. Fredenbeck hatte noch einmal den Ball. Nach der letzten Auszeit elf Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Florian Wolf in der Schlusssekunde den viel umjubelten Sieg.

VfL-Tore: Leinz 1/1, Glanz 1, Schröder 2/1, Grell 3, Wohlers 1, Wichern 2, Hess 5/3, Wolf 2, Witte 4/1, Schiuld von Spannenberg 6.



Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren