Fredenbeck verabschiedet acht Spieler
Viele Tränen beim letzten Heimspiel
Samstag: Letztes Highlight in der Geestlandhalle
Sa., 25. Mai, ab 10:30 Uhr, Geestlandhalle

Handball

A-Jugend scheitert knapp in Bundesliga-Quali

Unsere männliche A-Jugend scheiterte nur ganz knapp in der Qualifikation zum Aufstieg in die Bundesliga. Am Ende des Turniers fehlte ein Treffer zum Gruppensieg.

Gleich im ersten Spiel besiegte die JSG den späteren Turniersieger VfL Horneburg mit 15:12. Im Spiel gegen den Gruppenzweiten, MTV Braunschweig, unterlag unser Team knapp mit 10:11. Die Entscheidung für das Weiterkommen in die nächste Runde fiel erst in den letzten drei Begegnungen des Turniers, da Horneburg, Fredenbeck/Stade und Braunschweig jeweils zwei Minuspunkte hatten.

Zunächst sicherte sich der VfL Horneburg das Ticket für die zweite Runde mit dem 20:12-Sieg gegen Northeim. Nach dem folgenden Sieg der Braunschweiger gegen Bissendorf-Holte musste die JSG Fredenbeck/Stade im letzten Spiel des Turniers gegen den bis dahin sieglosen Northeimer HC gewinnen. Im Falle eines Sieges wäre die JSG sogar Gruppensieger geworden. Doch nach dem langen Handball-Tag (von 10 Uhr bis 19:30 Uhr) fehlten am Ende die Kräfte. Im letzten Angriff landete der Ball nur am Pfosten. Somit fehlte am Ende ein Tor für die nächste Runde.

JSG-Tore: Schabbel 14, Sumfleth 12, von Minden 7, Lampe 14, Wiebusch 9, Lukowitz 6, Berger 2



Stellenanzeigen und Aktionen unserer Sponsoren