FREDENBECK | HAREN
Sonnabend, 4. Febr., 19:30 Uhr
FREDENBECK | BECKDORF
Sonnabend, 25. Febr., 19:30 Uhr
FREDENBECK | ROTENBURG
Sonnabend, 18. März, 19:30 Uhr

Handball

Männliche B verliert in Horneburg 26:31

Unsere männliche B-Jugend hat das letzte Oberliga-Spiel in diesem Jahr beim VfL Horneburg mit 26:31 verloren.

Das letzte Spiel in diesem Jahr stand am Wochenende in Horneburg an. Ein schöner Klassiker zum Jahresabschluss. Alle Jungs waren supermotiviert und freuten sich auf das Spiel. Sie fieberten quasi darauf hin. Leider hatte uns in der Woche
auch ein anderes Fieber erwischt. Jonas, Matti, Michel mussten daher passen. Und auch Philipp ging erkältungsbedingt mit 60-70% an den Start.

Paul hatte tags zuvor bereits bei der A-Jugend mitgemacht. Am Ende standen wir mit 7 Feldspielern da. Mit Bjarne, Jorik und Sönke (er war wieder genesen) gesellte sich das Torwarttrio dazu. Auch Horneburg musste auf Leistungsträger verzichten. Die Halle war gut gefüllt und die letzten Basketballkörbe wurden eingezogen, das Spiel konnte beginnen.

Uns wurde gleich eine vermeintlich falsche Sperre abgepfiffen, sonst hätte Lenni diese Lücke erfolgreich nutzen können. Horneburg sorgt für das 1:0 durch den an diesem Tag sehr starken Rechtsaußen. Der Rückraumlinke Morten Marienfeld erhöhte auf 2:0, ehe Philipp unseren ersten Treffer erzielte. Es folgten zwei weitere Treffer von Lenni zur ersten 3:2 Führung. Nach dem Ausgleich netzte Malte nach einer aufmerksamen Abwehraktion per Konter zur erneuten 4:3 Führung. Das Spiel blieb sehr ausgeglichen und so stand es in der 24 Minute durch Tjark 11:11. Mit 12:11 für Horneburg ging es in die Kabine. Sönke konnte sich bereits in der ersten Hälfte mit mehreren guten Paraden auszeichnen. 2-3 mal waren wir in der Abwehr zu langsam und die Unterstützung durch den Nebenmann blieb aus. Sonst wäre eine kleine Führung für uns drin gewesen.

Die zweite Halbzeit begann mit dem Ausgleich durch Paul. Horneburg konnte sich in der 30ten Minute erstmals mit 3 Toren zum 17:14 absetzen. Wiederum traf der quirlige Rechtsaußen, der ein starkes 1:1 an den Tag legte. Auch wenn man unseren Jungs langsam die Belastung anmerkte, so startete Joris mit dem 17:15 eine Aufholjagd, die Paul (nach tollem Anspiel von Tjark), Lenni und schließlich Philipp zum 19:19 in der 37ten Minute nutzten. Sönke und die gesamte Abwehr zeigten einen tollen Fight und eroberten Ball um Ball. Das Spiel blieb eng und in der 43ten Minute traf Tjark zum 24:23 Anschluss. Leider erhielt Max kurz darauf eine 2 Minutenstrafe und Horneburg einen 7Meter. Für uns eine klare Fehlentscheidung, da es ein klares Stürmerfoul war und wir normalerweise in Ballbesitz gekommen wären. Horneburg nutzte den Vorteil und erhöhte auf 28:23 in der 46 Minuten. Zu dem Zeitpunkt spürte jeder der Jungs seine Knochen und Philipp war die Erkältung anzusehen. Wir gingen in die offene Manndeckung , kamen auf drei Tore heran, hatten zuletzt aber mit 31:26 das Nachsehen.

Alles in allem ein faires, gutes Oberliga Derby. Wir hoffen, dass beide Teams im Rückspiel in Bestbesetzung antreten können und freuen uns auf den erneuten Vergleich. Es ist schon beachtlich, das es zwei Mannschaften aus dem Landkreis in Deutschlands höchste Liga für diese Jugend geschafft haben. Das spricht für die gute Jugendarbeit in beiden Dörfern.

Es ist Zeit für ein kleines Zwischenfazit an dieser Stelle:

Die Hinrunden sind für unsere beiden Teams (MJB1 und 2) fast rum. Ein Spieltag im Januar am 15.1. um 13:15 Uhr gegen Wilhelmshaven und am 14.1. um 12:00 Uhr gegen Altenwalde fehlt noch. Alle Jungs ziehen klasse mit und entsprechend steigert sich auch der Leistungslevel unserer Jungs. Sowohl individuell als auch im Team. Es ist endlich ein regelmäßiger Trainingsbetrieb und Spielbetrieb wieder möglich. So finden die Jungs dann auch eine konstante Belastung und entwickeln sich weiter. Unser erstes Team hat mit 5:11 Punkten den 7ten Platz und Habenhausen/Wilhelmshaven und Stöckheim (dortige Niederlage im ersten Saisonspiel ist ärgerlich, da vermeidbar) hinter sich. In Reichweite sind Horneburg, Northeim und Bissendorf. Dort holten wir in der bisherigen Hinrunde 3 Punkte. (2 gegen Bissendorf und 1 gegen Northeim).Ziel ist es im neuen Jahr noch den einen oder anderen Platz nach oben zu klettern. Unser zweites Team hat sich als Nachwuchsteam etabliert und führt die Bremenliga mit 10:0 Punkten an. Dort sammeln insbesondere die Spieler, die zur ersten Mannschaft gehören wie Vali, Joris, Jonas und Matti fleißig Spielpraxis und machen große Leistungssprünge. Messbar in der Torschützenliste der Liga, die Jonas mit 56 Treffern anführt!! Mit Vali auf Platz 8, Matti auf 16 und Joris auf 20, tauchen gleich 4 Spieler in den Top 20 auf. Len Pankel auf Platz 22 wollen wir nicht unerwähnt lassen. Übrigens in der Oberligatorschützenliste taucht Michel auf Platz 2 mit 61 Treffern auf! Philipp auf Platz 17, Lenni (jüngerer Jahrgang) auf 26 und Paul auf 33. Auch eine angenehme Nebenwirkung der guten Teamleistungen. Insgesamt sind die Trainer sehr zufrieden wohlwissend, dass es noch viel zu tun gibt. Wir wünschen allen angeschlagenen Spielern gute Besserung, allen Familien schöne Festtage und einen guten Rutsch. In 2023 beginnt unser Einsatz auf dem Feld mit der Teilnahme am Janus Cup am 5.1.

JSG-Tore: von Minden 1, Witte 3, Lampe 7/2, Wiebusch 10, Baumgardt 1, Severloh 4/2